Lillehammer/Herzogsreut. Ehre, wem Ehre gebührt. Am kommenden Freitag, 26. Februar, begrüßt der SC Herzogsreut seinen Jugend-Olympia-Sieger Jonas Stockinger zurück in seiner Heimat im Bayerischen Wald. Ab 19 Uhr findet deshalb eine kleine Feierlichkeit auf dem Alten Sportplatz in Herzogsreut statt.

Das 16-jährige Skitalent hatte am vergangenen Samstag bei den olympischen Jugend-Winterspielen in Lillehammer gemeinsam mit Lucia Rispler die Gold-Medaille gewonnen. Und das, obwohl sich der Herzogsreuter eine Woche zuvor beim Super-G-Wettbewerb einen Muskelfaserriss zugezogen hatte und er sich in der Folge keine großen Hoffnungen mehr gemacht hatte, überhaupt noch einmal an den Start gehen zu können.

Umso höher einzuschätzen ist sein Erfolg im letzten alpinen Wettbewerb der Jugend-Spiele. Das betont auch SC-Vorstand Roland Duschl: „Gratulation zu dieser unglaublichen Leistung. Die ganze SC-Familie ist stolz auf Jonas.“ Deshalb hat sich sein Heimatverein dazu entschlossen, am 26. Februar seinem Gold-Jungen einen würdigen Empfang zu bereiten. Um 19 Uhr wird Jonas Stockinger von der Blaskapelle Herzogsreut und den Böllerschützen Sonndorf begrüßt, anschließend bestreiten Roland Duschl und Bürgermeister Fritz Raab einen kurzen offiziellen Teil. Danach geht es mit einer kleinen „Apres-Olympia-Sieg-Party“ weiter.

Frisch gebackener Jugend-Olympia-Sieger, Jonas Stockinger

Frisch gebackener Jugend-Olympia-Sieger, Jonas Stockinger

×

(Anzeige)

×