MdL Waschler empfängt Besuchergruppe im Landtag

Tiefenbach/München. Mitglieder der CSU Tiefenbach, der Blaskapelle Kirchberg und andere interessierte Bürgerinnen und Bürger sind auf Einladung von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler in den Bayerischen Landtag nach München gereist.

“Das Maximilianeum ist schon von außen prachtvoll anzusehen, aber innen kommt gleich eine ganz andere Stimmung auf – wirklich beeindruckend“, erzählt Hubertus Kerscher, der Ortsvorsitzende der CSU Tiefenbach. Bei einer Gesprächsrunde im Plenarsaal hatten die rund 46 Teilnehmer Gelegenheit auf den Stühlen der Abgeordneten und Minister Platz zu nehmen. “Wir durften kurz in die Rolle der Parlamentarier schlüpfen und mit den Erzählungen von unserem Abgeordneten haben wir so interessante Einblicke erhalten. Eine große Freude für alle“, so Kerscher weiter. Diskutiert wurde natürlich auch: Vor allem die infrastrukturelle Erschließung im Raum Tiefenbach war Thema. “Es ist wichtig und schön, dass sich die Bürgerinnen und Bürger aus der Heimat für die politischen Abläufe und Prozesse interessieren und ich gebe gerne Einblicke in unsere tägliche Arbeit als Abgeordnete“, so MdL Waschler.

Mit dabei war auch eine Abordnung der Kirchberger Musiker, die die Gelegenheit nutzten, für eine Erhöhung der Musikförderung in Bayern zu werben.

Nach dem Besuch im Landtag verabschiedeten sich die Fahrtteilnehmer in die Innenstadt von München und ließen den Tag unter anderem bei einer Tasse Glühwein auf dem Christkindlmarkt ausklingen.

(Bild: MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler empfängt eine Besuchergruppe aus dem Stimmkreis Passau-Ost im Bayerischen Landtag – Foto: CSU-Fraktion)