Freie Wählergemeinschaft Herzogsreut stellt ihre Gemeinderatsliste auf +++ Dörfler sagen CSU-Bürgermeisterkandidat Roland Hackl ihre Unterstützung zu

Herzogsreut. Politik ist die Diskussion von Inhalten, und nicht das Ausleben irgendwelcher parteipolitischen Geplänkel. Die Freie Wählergemeinschaft Herzogsreut hat sich dieses Credo auf die Fahnen geschrieben und agiert deshalb zu den turnusmäßig stattfindenden Kommunalwahlen jeweils unabhängig, also losgelöst von etablierten Parteien. Auch heuer hat die FWG deshalb wieder eine Gemeinderatsliste aufgestellt, die bei den Kommunalwahlen im März an den Start geht. Nominiert worden sind dabei ausschließlich Vertreter aus der Dorfbevölkerung, die sich aus einer 50 Kopf starken Versammlung im Gasthaus „Zur Alten Post“ heraus ergeben haben.

Im Mittelpunkt der Zusammenkunft stand aber nicht nur die Findung von Vertretern des Dorfes Herzogsreut, sondern auch zwei Personen. Zum einen der noch amtierende 2. Bürgermeister Hubert Blöchl, der einerseits die Versammlung leitete und andererseits seinen politisches Karriereende bekannt gab. Blöchl blickte in einem kurzen Abschlussresümee seiner Amtszeit auf intensive und oftmals belastende Jahre zurück. Er richtete aber gleichzeitig seinen bzw. den FWG-Blick nach vorne und ist davon überzeugt, dass die aufgestellte Liste den kommunalpolitischen Anforderungen entspricht und somit eine starke Herzogsreuter Stimme darstellt.

Neben Hubert Blöchl kam auch Roland Hackl, seines Zeichens Bürgermeister-Kandidat der CSU in der Gemeinde Hinterschmiding zu Wort. Die Versammlung sicherte dem Verwaltungsangestellten der VG Perlesreut, der die Gelegenheit hatte, sich kurz vorzustellen, ihre volle Unterstützung zu. Im Dorf ist der 54-Jähriger kein Unbekannter, war er doch viele Jahre für den SC Herzogsreut aktiv und zuletzt als Gemeinderat gut vernetzt im Ort am Haidel. „Wir empfehlen Roland Hackl als Bürgermeister der Gemeinde“, betonte Hubert Blöchl mit Nachdruck.


Die FWG Herzogsreut geht mit folgenden Namen in den Wahlkampf 2020:

1. Roland Duschl, 2. Stefan Moritz, 3. Kaspar Sammer, 4. Elke Haas, 5. Hubert Blöchl, 6. Dieter Damasko, 7. Martin Prosser, 8. Jutta Sammer, 9. Thomas Ratzisberger, 10. Martin Lenz, 11. Johann Höppler, 12. Toni Moritz, 13. Benjamin Weigerstorfer, 14. Berthold Brandl, 15. Dieter Weigerstorfer (Ersatz)