Passau. Am 29.06.2019 gegen 13.30 Uhr zeigte Herr Wolfgang Etzl großen Mut mit seinem beherzten Handeln. Herr Etzl sprang ohne groß Nachzudenken am Nachmittag des 29. Juni 2019 in den Inn und rettete einem 26jährigen Mann das Leben.

Dieser sprang zuvor vom Fünfersteg in den Fluß. Wolfgang Etzl sah die rudernden Bewegungen und reagierte sofort und beherzt mit seiner Hilfe. Diese Art von selbstlosem Handeln ist unbezahlbar, darf aber nicht ungewürdigt bleiben.

Die Polizeiinspektion Passau dankt dem 48-jährigen Mann mit einer kleinen Aufmerksamkeit und einem ausdrücklichen, schriftlichen Dankeschön des Niederbayerischen Polizeipräsidenten Herrn Herbert Wenzl.