Verleihung des Ehrenzeichens für langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuzes

Freyung. Der Bayerische Staatsminister des Inneren, Joachim Herrmann, hat Dr. med. Maria Schraml und Willi Dick von der Bergwacht Wolfstein mit dem Ehrenzeichen für Ihre langjährige aktive Dienstzeit beim Roten Kreuz ausgezeichnet. Die Verleihung fand am Landratsamt in Freyung statt. Dort durfte Landrat Sebastian Gruber die Auszeichnung übergeben, stellvertretend für den Bayerischen Innenminister. Er dankte beiden Ehrenamtlichen für ihren herausragenden Einsatz für die Gemeinschaft und überreichte Ihnen die silberne Ehrennadel für 25-jähriges aktives Wirken beim Bayerischen Roten Kreuz.

Landrat Gruber hob das große und unermüdliche Engagement der Beiden hervor. „Gerade ein Einsatz mit der Bergwacht ist selten vorher planbar. Sie üben ihr Ehrenamt also rund um die Uhr aus“, so Gruber. Der Landrat betonte, dass die Arbeit des Roten Kreuzes in den letzten Jahren anspruchsvoller geworden sei, da die Zahl aber auch die Intensität der Einsätze gestiegen sei. „Anlässe wie dieser sollen zeigen, dass ehrenamtliches Engagement bei uns im Landkreis nicht als selbstverständlich angesehen wird“, betonte Landrat Gruber bei der Verleihung.

Auch BRK-Kreisvorsitzender Ludwig Lankl zeigte sich sehr dankbar. Glückwünsche und anerkennende Worte für die beiden verdienten Ehrenamtlichen der Bergwacht kamen außerdem von BRK-Kreisgeschäftsführer Josef Aigner, den beiden Abgeordneten des Bayerischen Landtags Max Gibis und Alexander Muthmann, Freyungs Bürgermeister Dr. Olaf Heinrich sowie von stellvertretendem Bereitschaftsleiter Dietmar Lenz.

Die Ehrennadeln für 25- und 40-jähriges Wirken beim Bayerischen Roten Kreuz werden für aktive ehrenamtliche Mitarbeit verliehen.

×

(Anzeige)

×