Das weltweit größte Volksfest ist dieses Jahr aufgrund der Pandemie ausgefallen.
Über 7 Mio. Maß werden auf dem Oktoberfest jedes Jahr verkauft und noch viel mehr Menschen erfreuen sich an diesem einmaligen Event

Willensstarke Niederbayern ergreifen Initiative für Rentner und Kinder

München. „Fällt aus? Nicht mit uns!“, dachte sich der Initiator, Reinhard Leberfing, und gründete mit Andi Achatz und Andreas Werner den Verein Schützen Hilfe e.V. Sie taten sich mit Wiesn-Mitarbeitern und Wiesn-Freunden zusammen um eine „virtuelle Maß“ zu generieren, welche bedürftigen Menschen zu Gute kommen soll. Mitmenschen, die nie in den Genuss einer Volksfestmaß kommen, weil das Geld dafür nicht reicht.

Jedes Jahr wird für die Wiesn so viel Geld ausgegeben… warum nicht auch heuer eine Maß kaufen, aber eine virtuelle, für einen guten Zweck. Jede gespendete Maß, jeder Cent daraus nutzt jenen, die es nicht so schön haben. Der Erlös der Aktion kommt dem Kinderschutzbund, Sternstunden und Ein Herz für Rentner zu Gute.
Gefördert werden z. B. Lernhilfen für Kinder, Familienhilfen, Ferien-Ganztagsbetreuung… aber auch z. B. die Brille des Rentners, die er sich selbst nicht leisten kann aufgrund seiner niedrigen Rente oder die Nebenkostenabrechnung, weil er sonst seine Wohnung verlieren würde.

Spendenübergabe ‚Sternstunde‘ (Foto: Schützen Hilfe e.V.)

„Weilst a Herz hosd wia a Bergwerk …“

Weil wir Bayern das Herz am rechten Fleck haben und immer schon zusammengehalten haben, wurden bis jetzt schon über 1.700 virtuelle Maß „getrunken“.
Doch auch wenn eigentlich am 4. Oktober die Wiesn geendet hätte – es soll noch kein Ende mit den virtuellen Maßen sein. Weiterhin kann man sich diese besondere Maß direkt auf der Homepage www.schuetzen-hilfe.de für 12,– € kaufen.
OANE GEHT NO … das ist der Button zur Spende. Ob eine, zwei, zehn oder gar mehr Maßen – über jeden Betrag freuen sich die Initiatoren.

Es konnten bereits Schecks an „Kinderschutzbund Passau“, „Sternstunden“ und „Ein Herz für Rentner“ in Höhe von jeweils 3000,– € überreicht werden.
Der nächste Termin für die Spendenübergabe an den „Kinderschutzbund Deggendorf“ ist bereits anberaumt.

Das heißt: Feiern, Spenden und Gutes tun, das noch lange kein Ende findet:
Lasst uns anstoßen auf die Wiesn, auf all die anderen Volksfeste, die wir Bayern so lieben, mit einer virtuellen Maß für den guten Zweck: „Ein Prosit der Gemeinsamkeit!“

Alle Infos rund um die Organisation, sowie bereits geleistete Spenden und zum Spenden finden Sie hier: https://schuetzen-hilfe.de/

Link zum Spendenaufruf: https://www.youtube.com/watch?v=00Q9Bf5aPSA

×

(Anzeige)

×