Der Verein „LichtBlick“ unterstützt Menschen ab 60, die Hilfe brauchen

Als erster Verein dieser Art in unserem Lande setzt sich der LichtBlick Seniorenhilfe e.V. bereits seit 2003 für Senioren ein, deren finanziellen Mittel nicht für ein menschenwürdiges Leben und die Teilnahme an gesellschaftlichen Aktivitäten ausreichen.

Der Verein fungiert auf der einen Seite als Helfer, auf der anderen Seite auch als Fürsprecher für diese Menschen. Wie es die für Niederbayern zuständige freie Mitarbeiterin Gabriele Bergmann treffend ausdrückt: „Ich finde es beschämend und ungerecht, dass Menschen, die unser Land nach dem Krieg wieder aufgebaut haben, allein gelassen werden, wenn sie im Alter Unterstützung brauchen. Wenn man sich lebensnotwendige Dinge wie eine neue Brille, Winterkleidung oder gar eine Matratze nicht mehr leisten kann, dann stimmt etwas nicht. Als Helfer unterstützen wir bedürftige Senioren deshalb oft dauerhaft finanziell. Das Ganze geht schnell, unbürokratisch und sehr persönlich.“

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link; „Die Neue Woche“, Ausgabe KW 47/18.