New Sway spielte beim Spetzinger – Unterstützung der lokalen Gastro- und
Kulturszene – Große Spende an den Kinderschutzbund

Passau. Einen gelungenen Abschluss ihrer Veranstaltungsreihe feierte Innstadt-Bräu am Samstagnachmittag beim Salzweger Landgasthof Spetzinger. Etwa 150 Besucher kamen in den Biergarten, lauschten der Musik von New Sway und genossen das Bio-Bier von Innstadt-Bräu.

Eine Rekordzahl an Besuchern sei es für ein Innstadt-Sommerevent gewesen, so Stefan Heitzmann von Innstadt-Bräu: “Das hört sich im ersten Augenblick im Rahmen von Corona vielleicht merkwürdig an, doch beim Spetzinger war genug Platz da, so dass die Veranstaltung ohne Bedenken stattfinden konnte. Ein ganz großes Danke an alle, die da waren. Jeder trug seine Maske, hielt genügend Abstand und konnte trotzdem eine schöne
Zeit genießen.”

Hausherr und Gastwirt Hans Spetzinger ist ebenfalls sehr zufrieden:” Das jetzt noch in den wohl letzten schönen Tagen so viele Leute kommen, ist der Wahnsinn.” Es sei ganz einfach gewesen, diese Veranstaltung mit der Brauerei auf die Beine zu stellen. Auch für die Band sei dies eine super Sache gewesen, so Frontfrau Julia Stern. Sie hätten richtig sehen können, wie sich das Publikum mit ihnen gefreut hätte, jeder, inklusive New Sway, sei zum Genießen da gewesen. Laut Stern war das “Setting einfach nur perfekt”.

New Sway stößt auf einen genussvollen Nachmittag an (Foto: Innstadt-Bräu)

Traumhaftes Wetter mit Sonnenschein und blauem Himmel bei warmen Temperaturen gepaart mit kulinarischen Feinheiten. “Besser hätte es nicht laufen können”, schwärmt Heitzmann, “wir wollten mit dieser Veranstaltungsreihe zeigen, dass auch in schwierigen Zeiten so etwas möglich ist, solange man zusammenhält.” Dieser Gedanke des Miteinanders griff auch New Sway auf als sie sich spontan entschieden haben das Trinkgeld der Besuchern an den Kinderschutzbund Passau zu spenden. Dabei ging der Impuls gar nicht von Julia Stern aus, die auch beim Kinderschutzbund als Vorsitzende ganz vorne mit dabei ist: ”Die anderen von der Band waren sich da relativ schnell einig. Mich freut’s natürlich, weil das Geld ist in der Familiensoforthilfe gut aufgehoben.” Damit unterstützen sie in Not geratene Familien, sei es entweder beim Einrichten des Kinderzimmers, beim Lebensmitteleinkauf oder ganz aktuell beim Anschaffen von Schulsachen.
Insgesamt kamen 862,60 EUR im Spendenhut beim Innstadt-Sommer zusammen. Die Band entschied sich dann kurzerhand den Betrag auf 1000 EUR aufzurunden.

×

(Anzeige)

×