Spende in Höhe von 5.000 Euro

Mit einer Spendenaktion unter dem Motto “Energie für Ideen“ unterstützt die E.ON Energie Deutschland auch dieses Jahr bundesweit soziale und karitative Einrichtungen. Für den Hospizverein im Landkreis Freyung-Grafenau e.V. stellt das Unternehmen im Rahmen dieser Initiative 5.000 Euro zur Verfügung. Mit einem symbolischen Scheck wurde die Spende an Sabine Scholz, 1. Vorsitzende des Hospizvereins, überreicht.

“Mit der Spende wollen wir das große Engagement der ehrenamtlich tätigen Mitglieder des Hospizvereins unterstützen und sie in ihrer sensiblen und wertvollen Arbeit bestärken“, beschreibt E.ON Vertriebsleiter Werner Prost die Aktion. “Als Unternehmen, das im Landkreis Freyung-Grafenau seit vielen Jahren präsent ist, haben wir eine gesellschaftliche Verantwortung für die Menschen in der Region. Daher fördern wir gezielt soziale, karitative und pädagogische Einrichtungen im ländlichen Raum“, so Prost weiter. Die Spende solle sowohl der täglichen Sterbebegleitung als auch dem umfangreichen Fortbildungsangebot des Hospizvereins zu Gute kommen.

Über den Hospizverein im Landkreis Freyung-Grafenau e.V.

Der 2001 gegründete Verein ist gemeinnützig und fördert zahlreiche Maßnahmen, um Menschen ein würdevolles, individuelles und möglichst schmerzfreies Sterben zuhause oder in einer vertrauten persönlichen Umgebung zu ermöglichen. Der Hospizverein ist unabhängig, weltanschaulich nicht gebunden und dennoch den Grundsätzen der christlichen Nächstenliebe verpflichtet. Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen und – begleiter stehen Schwerstkranken und deren Angehörigen zur Seite. Darüber hinaus setzt sich der Verein dafür ein das Sterben als ein Teil des Lebens wieder deutlicher in das Bewusstsein der Menschen zu rücken und zu einer Enttabuisierung des Sterbens beizutragen (www.hospizverein-frg.de).