Vereinbarkeit von Brust- und Eierstockkrebs war zwei Tage lang das Thema in Freyung

Freyung. Zwei Tage lang trafen sich Medizinerinnen und Mediziner aus drei Ländern, um sich auszutauschen und medizinischen Fachvorträgen zu lauschen. Neben onkologischen Schwerpunktthemen wurden auch aktuelle ökonomische, rechtliche und soziale Fragestellungen beantwortet. Der bekannte Moderator Tom Meiller führte gekonnt und humorvoll durch das umfangreiche Programm. Bei diesem zweitägigen Kongress war der Nachmittag des zweiten Tages mit der sogenannten BRCA-Infotour Themenkreise Brust- und Eierstockkrebs für Patienten, Angehörige und Interessierte geöffnet.

Sehr interessant gestaltete sich ebenfalls die Podiumsdiskussion zur Eröffnung des zweiten Veranstaltungstages. Hier ging es um die hausärztliche Versorgung in der Region. Freyungs Bürgermeister und Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich sprach davon, dass in seinem Bereich die Versorgung noch gesichert sei, dennoch habe man ein Stipendium geschaffen, welches Interessenten die Möglichkeit biete, an einer österreichischen Privat-Universität Medizin zu studieren.

Die ganze Story zum Nachlesen unter diesem (PDF-) Link (Seite 11); ‚Die Neue Woche‘, Ausgabe KW 17/18.