Diebstahl von Kompletträdern nach über zwei Jahren aufgeklärt

Neureichenau (Lkr. Freyung-Grafenau). In der Nacht vom 20.10.2018 auf den 21.10.2018 entwendeten vermutlich mehrere Täter auf dem Verkaufsgelände eines Autohauses in Neureichenau insgesamt acht Kompletträder an zwei Skoda-Neufahrzeugen. Der Wert der entwendeten Reifen auf Leichtmetallfelgen betrug seinerzeit ca. 5.600 Euro. Nachdem die Täter zudem sehr ‚rabiat‘ vorgingen und die betroffenen Fahrzeuge auf Holzbalken ‚aufbockten‘, entstand zusätzlich ein Sachschaden in der Höhe von 8.800 Euro.

(Foto: Polizeistation Waldkirchen)

Im Rahmen der damaligen Ermittlungen ergaben sich zunächst keine Hinweise auf die Täter. Am Tatort konnte jedoch im Zuge der Spurensicherung eine verwertbare DNA-Spur aufgefunden werden, die zunächst jedoch keinem Täter zugeordnet werden konnte.

Nach über zwei Jahren ergab sich jetzt der entscheidende Treffer; in Wien wurde Ende Oktober ein 43-jähriger slowakischer Staatsangehöriger im Zusammenhang mit einem Diebstahl festgenommen. Durch automatisierten Abgleich der DNA-Datenbanken wurde nun bekannt, dass die DNA des festgenommenen Täters aus der österreichischen Landeshauptstadt mit der damaligen Tatortspur in Neureichenau übereinstimmt. Neben dem Fall im Bayerischen Wald konnte dem Slowaken anhand einer DNA-Spur am Tatort auch eine Beteiligung an weiteren Diebstählen in Sachsen und Thüringen nachgewiesen werden.

Auf den Täter, der zurzeit in Österreich inhaftiert ist, kommen daher nun mehrere Ermittlungsverfahren zu.

×

(Anzeige)

 

×