Ostern 2020

Passau (pbp) Die Diözese Passau möchte ihren Gläubigen helfen, auch in Zeiten der Corona-Krise bewusste und würdige Kar- und Ostertage zu feiern. Unter dem Hashtag #weglaubtistnieallein (hier klicken) haben ihre Mitarbeiter ein breites Angebot an Hilfestellungen zusammengetragen – für Alleinstehende und die ganze Familie.
Neben den Live-Übertragungen der Gottesdienste mit Bischof Stefan Oster finden sich auf der Homepage des Bistums (www.bistum-passau.de) zahlreiche Möglichkeiten, das persönliche Glaubensleben zu vertiefen, an Gebetsaktionen teilzunehmen und so auf gewisse Weise trotz allem Gemeinschaft zu erfahren. Auch an die Kinder wurde hierbei gedacht: Ein Kinderkanal, Bastelmaterialien und Anleitungen für Hausgottesdienste binden auch die Kleinsten mit ein.
Hilfe und Beratung sollen ebenfalls nicht zu kurz kommen – verschiedene Telefon- und Beratungsdienste werden auch über die Feiertage bei Sorgen und Nöten, oder auch einfach Gesprächsbedarf, erreichbar sein.

Glaube online (hier klicken)

  • Weblinks auf Seiten, die das persönliche Glaubens- und Gebetsleben bereichern können: (Stundenbuch, Tagesliturgie, Bibel für Kinder, Bischof und Kirche auf YouTube etc.)
  • Glaubens-Apps (Stundenbuch, Evangelizo, Bibel für Kinder)
  • Exerzitien im Alltag
  • Video-Impulse von Bischof Oster auf seinem neuen YouTube-Kanal
  • Kirchenzeitung online – kostenfrei
  • Gebetsanliegen – Bitten verfassen und digital Kerzen dafür anzünden:

Gebetsaktionen (hier klicken)

  • „24/7-Gebet dahoam“ – Online-Kalender zum Eintragen für eine fortwährende Gebetskette, initiiert von der Anbetungskapelle Altötting und der Barbarakapelle Passau: http://24-7gebet-dahoam.gebetonline.ch/
  • 15-Uhr-Läuten mit Rosenkranz-Gesätz in der Meinung aller Betroffenen von Corona

Familie und Kinder (hier klicken)

  • Osterfest zuhause feiern – Materialien zur Feier von Hausgottesdiensten an den Festtagen Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Ostersonntag. Mit Gotteslobliedern, Ausmalbildern uvm.
  • Kinderkanal auf Soundcloud mit lustigen Geschichten rund um den kleinen Angsthasen Liebezeit
  • Interaktives Regenbogengebet für Familien mit Kindern

Gottesdienst zuhause (hier klicken)

  • Begleithefte
  • Anleitung zur geistlichen Kommunion
  • Kirchenmusik zum Mitbeten und Mitsingen

Hilfe und Beratung (hier klicken)

Telefondienst für Jugendliche, denen langsam die Decke auf den Kopf fällt, ein Angebot der Kirchlichen Jugendbüros des Bistums

  • Caritas-Telefonaktion „Wir hören uns“: Soziale Kontakte und Auskünfte über das Telefon
  • EFL-Beratung telefonisch, auch online über Videokonferenz-Tools
  • Telefonseelsorge: Die Passauer Stelle bleibt auch in Corona-Zeiten besetzt

Gottesdienste im Livestream (hier klicken)

  • Übertragung online und im Fernsehen (niederbayern.tv)
  • Zuschauer-Telefon im Anschluss (noch in Abstimmung)

Sonstiges in der Karwoche:

  • Die Chrisam-Messe mit der Weihe der heiligen Öle wird Bischof Dr. Stefan Oster SDB am Gründonnerstag um 9.30 Uhr im kleinsten Kreise zelebrieren. Auch diese Hl. Messe wird live übertragen. Die Priester können bei dieser Gelegenheit ihr priesterliches Versprechen erneuern. Den Dekanen werden die heiligen Öle für ihr Dekanat individuell ausgehändigt. Diese verteilen die heiligen Öle zu gegebener Zeit an die Pfarreien. Bis dahin können die heiligen Öle aus 2019 weiterhin verwendet werden.
  • Die Speisensegnung an Ostern, sofern sie sich vor Ort ermöglichen lässt und gewünscht wird, kann analog zur Segnung und Ausgabe der Palmbuschen vorgenommen werden.
  • Wo es ohne Gefahr möglich ist, kann die Osterkerze am Ostersonntag tagsüber in der Kirche als Zeichen der Hoffnung brennen.

Beichte

Unter den derzeitigen Vorgaben des Staates ist die Osterbeichte wie üblich im Beichtstuhl leider nicht möglich. Um dem Wunsch der Gläubigen nach dem Empfang dieses Sakramentes jedoch entgegenzukommen, erfolgt es unter Einhaltung der hygienischen Vorgaben im Kirchenraum (nicht in einer Kirchenbank) oder einem anderen größeren Raum (Sakristei, Pfarrbüro, …) unter Beachtung der gebotenen Diskretion und des Beichtgeheimnisses. Der Mindestabstand zwischen Priester und Beichtendem muss unbedingt eingehalten werden. Die Spendung des Sakramentes der Buße per Telefon oder Internet ist nicht möglich.

×

(Anzeige)

×

(Anzeige)

(Anzeige)