WiFo Passau hat zum dritten IT-Praxisabend geladen

Passau. Für global agierende Unternehmen wie Google, Amazon, eBay und Co.  gehören Internethandel und IT zum Kerngeschäft. Doch auch bei mittelständischen Unternehmen steigt der Bedarf an Informationstechnologie und die Wichtigkeit von Digitalisierung und internationaler Vernetzung. Grund genug für das Wirtschaftsforum Passau sich intensiv mit dem Thema Digitalisierung auseinanderzusetzen. Thema des dritten IT-Praxisabends war „Ist E-Commerce sinnvoll? Vision vs. Realität in der Diskussion“.

Landrat Franz Meyer stellte gleich zu Beginn die Wichtigkeit einer gesunden IT-Infrastruktur, auch für Privathaushalte, heraus. „So wie das modernste Auto ohne gute Straßen keinen Sinn macht, so wird auch die Diskussion des elektronischen Handels erst dann sinnvoll, wenn dieser Handel die Menschen auch erreichen kann.“ Er machte zudem deutlich, dass zum Thema IT, auch zwangsläufig immer das Thema IT-Sicherheit gehöre und dass es die Pflicht eines jeden Unternehmers und der regionalen Gemeinden sei, sich dieses Zusammenhanges anzunehmen und sich gegen Attacken aus dem Internet zu wappnen.

Im Fokus der Referenten an diesem Abend standen die Themen E-Commerce und Online-Shops. Genauer, ab welcher Unternehmensgröße Online-Shops sinnvoll seien und welche Risiken und Chancen sich durch E-Commerce ergäben. Zu dieser Thematik hielt der E-Commerce-Experte Simon Hilz (Hilzweb GmbH) einen Vortrag und wies vor allem auf die Kernfragen passendes Sortiment, Zielsetzung und Markenbildung, richtige Partner und die notwendige Geduld bei einem derartigen Vorhaben hin. Anschließend diskutierte er gemeinsam mit Gastgeber Rainer Sebastian (Sebastian e.K), Daniel Zacher und Lisa Rothmayer (FaFit24.de – eRetail-Store GmbH) und Anne Paschke (Uni Passau, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht) unter der Regie von Moderator Werner Scharinger (Catura AG) interessante Teilaspekte und ging detailliert auf etwaige Fragen der Zuhörer ein.

 

(v.l.) Rainer Sebastian (Sebastian e.K), Anne Paschke (Uni Passau, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Sicherheitsrecht und Internetrecht), Werner Scharinger (Catura AG), Simon Hilz (Hilzweb GmbH), Daniel Zacher und Lisa Rothmayer (FaFit24.de – eRetail-Store GmbH).


Im Anschluss an den Fachvortrag und die Diskussion kamen die Besucher und Referenten noch zusammen und tauschten sich über aktuelle persönliche Erfahrungen rund um Informationstechnologie und E-Commerce aus. Das Wirtschaftsforum Passau hat der Wichtigkeit dieser Thematiken im angemessenen Maße Rechnung getragen und die Gäste erhielten einen umfassenden Einblick in den digitalen Unternehmensbereich E-Commerce.

 

 

(Beitragsbild oben: (v.l.) Gastgeber Rainer Sebastian, Regionalmanagerin WiFo Passau Heidemarie Bartl, Landrat Franz Meyer; Foto: MuW/h.damberger)