Liebe Leserinnen und Leser,

Ja, Mai! Endlich nähert sich der Monat unserer Sehnsucht. Wenn wir auch davor noch mit den Launen des April zurecht kommen müssen, so werden wir uns bald den Freuden des Wonnemonats hingeben können.
Der Mai ist Sinnbild des Frühlings mit wärmenden Sonnenstrahlen und lichtbringenden, hellen Tagen. Es ist eine Zeit voller Lebensfreude, in der ausgelassene Feste gefeiert werden. Die Lederhosen und Dirndl werden wieder ausgeführt und wetteifern in ihrer Farbenpracht mit der erwachenden Natur.
Auch das Glas und Stein sind Materialien aus der Natur und der Region – wenn daraus Kunst entsteht, wird der Rohstoff in einer außergewöhnlichen Farben- und Formensprache präsentiert und erhält ein neues Gesicht.

Eine Schweizer Glaskünstlerin, die ihr Handwerk in Zwiesel erlernt hat, gibt Ihnen in dieser Ausgabe einen Einblick in ihre Arbeit und schildert ihre Erfahrungen als „bayerische Schweizerin“.

Weniger filigran und umso kraftvoller geht es bei der Bearbeitung von hartem Granit zu, aus dem Steinbildhauer Christian Schafflhuber seine Skulpturen fertigt.
Daneben finden Sie wieder eine bunte Mischung aus sportlichen oder kulinarischen Themen und frischen Maigedanken, die uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Genießen Sie die wärmenden Sonnenstrahlen und begleiten Sie uns mit frühlingshaftem Schwung waldwärts…

Ihre Doris Blöchl
und das WALDWÄRTS-Team

Jetzt als PDF-Download verfügbar!

×

×

(Anzeige)