Mehrtägige Wanderung vom Quellgebiet bis zur Mündung

Der Verein WaldZeit e.V. bietet dieses Jahr bereits zum achten Mal seine Wanderung „Die schwarze Perle“ vom Quellgebiet am Lusen bis zur Mündung in die Donau in Passau an.

Die Tour findet vom 30. April bis 5. Mai 2018 statt und lässt den Teilnehmern das Frühlingserwachen hautnah erleben. Auf dem höchsten Punkt, dem Lusen (1373 m) werden sich sicher noch Relikte von Schnee und Eis finden und den Frühling nur erahnen lassen. Je mehr Höhenmeter man hinter sich lässt und je näher Passau kommt, umso mehr wird man sich an der Frühlingsvegetation erfreuen können: dem frischen Grün der austreibenden Bäume und der abwechslungsreichen und teilweise auch seltenen Pflanzen entlang der Ufer.

Begleitet wird die Tour von der Nationalparkwaldführerin und WaldZeit-Mitarbeiterin Petra Jehl, die viel Spannendes zur Geschichte und zu Flora und Fauna der Ilz erzählen wird.
Diese Wanderung bietet den Teilnehmern, neben Naturerlebnis und Erholung, auch einen Hauch von Luxus: Auf dieser Tour organisiert WaldZeit einen Gepäcktransport, so dass die Teilnehmer mit leichtem Tagesgepäck wandern können. Gut geeignet als Einsteigertour für all diejenigen, die gerne einmal eine mehrtägige Wanderung ausprobieren wollen.

Wer es gerne noch kürzer möchte, für den ist vielleicht die Wanderung „An wilden Wassern wandern“ vom 13. – 16. Mai 2018 etwas. Die Wanderung führt bei Fürsteneck weg von der Ilz und entlang der Wolfsteiner Ohe bis nach Freyung. Auch diese Wanderung hat den Luxus eines Gepäcktransportes.

Nähere Infos und Anmeldung zu der Veranstaltung unter www.waldzeit.de, Tel. 0 85 53  92 06 52. Anmeldeschluss zu der Veranstaltung ist bereits am Dienstag, 24. Mai 2018.