Auch in Zukunft wollen die Mitglieder der CWG aktiv ihre Ideen im Landkreis umsetzen. Der Landtagsabgeordnete Manfred Eibl  wird weiterhin die CWG-Kreistagsfraktion führen, als Stellvertreter wurde Max Pöschl bestimmt

Die aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen und mit ausreichendem Abstand der einzelnen Teilnehmer stattfindende konstituierende Fraktionssitzung nutzte die Fraktion zur Wahlnachlese und zur Neuwahl ihres Führungspersonals. 

Die Fraktion der CWG bestätigte dabei den bisherigen Fraktionssprecher Manfred Eibl in seinem Amt. Der neue Stellvertreter wird Max Pöschl, der als Landratskandidat für die CWG antrat.

Die Wählergemeinschaft schickt den langjährigen Kreisrat Franz Brunner ins Rennen um den Stellvertreterposten des Landrats. Einig waren sich die Kreisräte, dass der Landkreis vor einer großen Herausforderung aufgrund der Corona Pandemie stehe. 

Eibl blickte nochmals auf die Kommunalwahlen im März 2020 zurück. Mit 265.604 Stimmen und somit 11,89 % sei man auf Landkreisebene die zweit stärkste Kraft und erreichte so 7 Sitze im Kreistag. 

Nochmals dankte Eibl dem Landratskandidaten Max Pöschl für seinen Einsatz und den guten und fairen Wahlkampf. Sein Dank galt aber auch dem Wahlkampfmanager Christian Zarda. 

„Renate Cerny war für viele Jahre als stellvertretende Landrätin auch das Gesicht und Aushängeschild der CWG- wir danken dir hierfür“, so Eibl.

Franz Brunner steht nur für dieses Amt zur Verfügung und die CWG ist erfreut darüber, dass er sich dieser Herausforderung stellen will. 

Die Wählerinnen und Wähler haben die CWG auch dieses Mal aktiv mit ihren Stimmen unterstützt, dafür sind die Kreistagsmitglieder sehr dankbar und wollen sich auch zukünftig aktiv für alle Bürgerinnen und Bürger eintreten.

Eibl ging bei seiner Wahlanalyse auch noch kurz auf respektable Einzelergebnisse ein. 

„Dass Bezirksrat und Bürgermeister Heinz Pollak das insgesamt sechstbeste Ergebnis aller 544 Kandidaten einfuhr, sei sehr erfreulich und auch Max Pöschl konnte über 20.000 Stimmen auf sich vereinen“, so der Abgeordnete weiter. 

Im Hinblick auf die konstituierende Kreistagssitzung am 18. Mai mussten auch sämtliche Ausschüsse und Gremien besetzt werden. 

In zahlreichen Gesprächen ist versucht worden, die fachlich geeignetsten Kreistagsmitglieder für die CWG in die jeweiligen Gremien zu entsenden. 

So schlägt die Fraktionen folgende Personen für folgende Gremien vor:

Kreisausschuss: Heinz Pollak

Verkehrsausschuss: Renate Cerny und Max Pöschl

Bauausschuss: Renate Cerny und Max Pöschl

Ausschuss für Bildung und Familie: Renate Cerny und Franz Brunner

Finanzausschuss: Walter Bermann und Christian Zarda

Rechnungsprüfungsausschuss: Walter Bermann

Jugendhilfeausschuss: Max Pöschl

×

(Anzeige)

×