KNAUS ist „Marken-Champion“

Jandelsbrunn/Berlin. Bereits zum zweiten Mal ging der Deutsche Fairness-Preis an die Marke WEINSBERG: In der Kategorie Wohnmobil-Hersteller gehört WEINSBERG zu den drei besten. Gestern Abend durfte Produktmanager Florian Hopp in der Bertelsmann-Repräsentanz in Berlin die Auszeichnung entgegennehmen. Der Nachrichtensender n-tv und das Deutsche Institut für Service-Qualität verleihen den Preis an Unternehmen, deren Verhalten gegenüber Kunden von den Verbrauchern als besonders fair bewertet wird. Rund 50.000 Kundenmeinungen zu über 500 Unternehmen wurden dazu eingeholt. Dabei geht es vor allem um ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis, um Transparenz bezüglich Informationen über Produkte, Vertragsleistungen und Preise sowie um Zuverlässigkeit sowohl der Produkte und Dienstleistungen als auch bei Problemen und Reklamationen. Die befragten Verbraucher konnten über Unternehmen aus 46 Branchen abstimmen, die verschiedene Lebensbereiche betreffen, wie z.B. Auto/Verkehr und Freizeit/Touristik. Preisträger sind die Unternehmen, die in den untersuchten Branchen jeweils am besten bewertet wurden.

Und auch KNAUS begeistert die Kunden: DIE WELT und die Beratungs- und Analyse-Gesellschaft ServiceValue ehrten kürzlich die „Marken-Champions“ Deutschlands. In einer Kundenbefragung zur Marken-Begeisterung wurden über eine Million Kundenurteile zu mehr als 2000 Marken aus knapp 200 Branchen eingeholt – und KNAUS erreichte in der Kategorie Wohnwagen-Hersteller den ersten Platz: 48 % der Befragten in dieser Kategorie beantworteten die Frage „Sind Sie von der Marke KNAUS begeistert?“ mit Ja. In das Marken-Ranking gingen sowohl die Urteile aktueller als auch ehemaliger Kunden ein. Preisträger sind die Unternehmen, die in den untersuchten Branchen den jeweils höchsten Brand Fascination Score (Marken-Begeisterungswert) erreichten.

„Die Auszeichnungen bestätigen die Ansprüche des Teams von Knaus Tabbert“, so CSO Gerd Adamietzki. „Wir fühlen uns geehrt und freuen uns riesig über die positiven Bewertungen der Kunden. Vielen Dank.“