Der SV Schalding-Heining musste in den letzten Wochen viele personelle Rückschläge einstecken. Aufgrund der Verletzungen von Maxi Sammereier, Andreas Gerlsberger, Markus Gallmaier und dem Ableben von Edvin Hodzic, waren die Grün-Weißen gezwungen, nochmal am Transfermarkt tätig zu werden.

Mit Maxiimilian Schuster (20), ist ab sofort ein sehr gut ausgebildeter Spieler , Teil der Regionalliga-Mannschaft am Reuthinger Weg. Der 20-Jährige Defensivspieler durchlief seine sportliche Ausbildung in der Akademie von Red Bull Salzburg, ehe er seine weitere Erfahrung in der 2. Österreichischen Bundesliga, beim FC Liefering in 20-Einsätzen sammeln konnte.

Der SV Schalding-Heining ist froh, dass der gebürtige Simbacher seine fußballerische Laufbahn beim SV Schalding-Heining fortsetzt, wie Teammanager Jürgen Fuchs bekannt gibt:“ Aufgrund der Vorfälle der letzten Wochen, mussten wir in Bezug auf die Breite unseres Kaders nochmals handeln. Mit Max können wir nun die Lücke im defensiven Bereich schließen. Wir freuen uns sehr darüber, dass wir wieder einen hervorragenden Fußballer aus unserer Region beim SVS begrüßen dürfen. Max ist ein sehr großes Talent, mit optimaler Ausbildung. Auch seine Erfahrungen in der 2.Liga mit seinen noch sehr jungen 20 Jahren sprechen für sich“. Ob Maximilian bereits am Freitag für den Regionalliga-Kader zur Verfügung steht ist noch offen.