Das Staatliche Bauamt Passau saniert den Geh- und Radweg entlang der B 388 zwischen den Zufahrten zum Klosterberg und Untere Schneckenbergstraße. Die Arbeiten haben bereits begonnen, sie werden voraussichtlich bis 30.10.2020 dauern. Fußgänger und Radfahrer werden in dieser Zeit über den parallel laufenden Radweg entlang der Donau umgeleitet. Die Arbeiten im Gehweg- sowie Fahrbahnbereich haben auch Auswirkungen auf den Verkehr auf der B 388: Die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße werden je nach Baustellenverlauf mit halbseitiger Sperrung oder geringer Einengung am Baustellenbereich vorbeigeleitet.

Auf einer Länge von rund 1 km wird die Asphaltschicht auf dem Geh- und Radweg entlang der B 388 abgefräst und erneuert. Auch Schächte und Straßeneinläufe werden erneuert, ebenso werden Pflasterarbeiten ausgeführt. Dafür wird der Geh- und Radweg ab sofort bis voraussichtlich 30. Oktober gesperrt.

Fußgänger und Radfahrer werden ab der Ampelanlage am Ilzdurchbruch auf den parallel laufenden Radweg donauseitig umgeleitet. Bei der Unterführung an der ZF Passau verläuft die Umleitung weiter zur Unteren Schneckenbergstraße. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog.

Das Staatliche Bauamt Passau bittet alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht im Baustellenbereich bzw. auf den Umfahrungsrouten.

×

(Anzeige)

×