Ausstellung in der St. Anna-Kapelle mit Begleitprogramm

(von Tobias Schmidt)

Passau. Der Kunstverein Passau e.V. beginnt sein Ausstellungsjahr in der Passauer St. Anna-Kapelle mit einer Werkschau der Kulturpreisträger des Bayerischen Wald-Vereins.

Gezeigt werden: Glasobjekte von Bernhard Schagemann (*1933 Bad Waldsee), Manfred Homolka (*1945 Regen) und Klaus Büchler (*1947 Spiegelau), Malerei von Hajo Blach (*1943 Spiegelau, Hans Höcherl (*1945 Obergschaidt), Erwin Eisch (*1927 Frauenau), Landschaftsmalerei Grafik und Aquarelle von Gerhard Michel (*1923 Aussig, Böhmen) und Rudi Seidl (*1934 Teublitz) sowie Glasgravur-Objekte und Grafik von Christian Schmidt (*1958 Zwiesel).

Glasobjekt von Bernhard Schagemann

Malerei von Erwin Eisch

Der Bayerische Wald-Verein e.V. wurde 1883 gegründet und ist mit seinen 59 Sektionen und ca. 20.000 Mitgliedern ein Verein für Kunst und Kultur, Heimat- und Brauchtumspflege, Naturschutz, Landschaftspflege und Wandern.
Der Verein setzt sich für den Erhalt der Kulturlandschaften im Bayerischen Wald ein. Seit 1970 wird alljährlich beim Bayerwaldtag ein Kulturpreisträger ausgezeichnet. Darunter sind Schriftsteller, Historiker, Heimatforscher, Glaskünstler und Maler, bildende Künstler, Theaterleute und Musiker. Die Wanderausstellung “Der Bayerische Wald-Verein und seine Kulturpreisträger“ war zuletzt im Waldgeschichtlichen Museum von St. Oswald zu sehen.
Neben Werken der Bildenden Kunst zeigt sie auch Bücher der Literaturpreisträger. Die Ausstellung wird in Passau vom 13. Januar bis 19. Februar 2017 jeweils Dienstag bis Sonntag (13-18 Uhr) bei freiem Eintritt in der St. Anna-Kapelle, Heiliggeistgasse 4, zu sehen sein.

Die Vernissage am Donnerstag, 12. Januar beginnt um 19 Uhr; das Grußwort hält der Präsident des Bayerischer Wald-Verein e.V., Staatsminister Helmut Brunner, Wolfgang Bäuml, Leiter Waldgeschichtliches Museum St. Oswald, wird eine Werkeinführung geben.
Musik: Die Lenzerischen mit Vroni Schagemann, Lisbeth Kagerbauer und Stefan Kopf. Außerdem wird folgendes Begleitprogramm angeboten: Donnerstag, 2. Februar 2017 (19 Uhr) Lesung “Mundart trifft Lyrik“ mit Eberhard Kreuzer und Karl-Heinz Reimeier. Am Sonntag, 5. Februar 2017 (18 Uhr) Vortrag von Dr.Dr. Emeka V. Ndukaihe, Dozent am Lehrstuhl für Theologie/Soziale Ethik der Universität Passau. Eine Mundartlesung mit Dr. Hans Göttler und musikalischer Begleitung durch “Die Kulzerischen“ steht am Freitag, 10. Februar 2017 um 19 Uhr auf dem Programm.
Und am Mittwoch, 15. Februar 2017 laden der Wald-Vereins-Chor der Sektion Passau und die Messerschlägner Sängerinnen um 15 Uhr zu einem Singnachmittag mit poetischen Einsprängseln ein.

(Bildquelle: Kunstverein Passau e.V.)