Kreisstraße DEG5: Straßenbaumaßnahme mit Vollsperrung

Wasserleitungs-, Stromkabel- und Leerrohrverlegung im Auftrag der Stadtwerke Plattling im Bereich der Landauer Straße in Plattling

Plattling. Die Firma Sommer Tiefbau aus Wegscheid führt seit dem 14. Juni 2021 im Auftrag der Stadtwerke Plattling in der Landauer Straße (Plattling) Wasserleitungs-, Stromkabel- und Leerrohrverlegungsarbeiten durch.

Zur Abwicklung der Straßenbauarbeiten musste die Landauer Straße ab der Einmündung der Dr.-Zacher-Straße bis zur Einmündung der Schulstraße stadtauswärts gesperrt werden. Der Verkehr konnte einseitig fließen, so dass von der Sperrung nur der Verkehr in Richtung Wallersdorf/Otzing betroffen war. Die Umleitung erfolgte über die Schulstraße.

Ursprünglich war geplant, die Erstellung der Hauptwasserleitung mit der jetzt beschilderten einseitigen Sperrung auszuführen und erst nach Fertigstellung der Hauptwasserleitung mit dem Bau der Hausanschlüsse quer über die Straße im Schutze einer Vollsperrung zu beginnen.

Die Fräsarbeiten konnten noch problemlos mit der einseitigen Sperrung abgeschlossen werden. Mit Beginn der Grabarbeiten kam es jedoch zu Konflikten zwischen dem Baubetrieb und dem Fahrverkehr.
Bei Materiallieferungen, beim Heben der Verbauelemente und beim Drehen des Baggers reichten die erforderlichen Sicherheitsabstände zum Fahrverkehr nicht mehr aus.
Zudem wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h innerhalb der Baustelle größtenteils nicht eingehalten.

Sicherheit geht vor!

Aus Gründen des Arbeitsschutzes und der Verkehrssicherheit kann die halbseitige Öffnung der Landauer Straße nicht mehr aufrecht erhalten werden. Zur Durchführung der weiteren Arbeiten muss ab Montag, 28. Juni 2021 die Landauer Straße im Baustellenbereich komplett gesperrt werden.

Stadtauswärts ändert sich an der bisherigen Verkehrsführung nichts. Sowohl Pkw als auch Lkw können stadtauswärts über die Schulstraße fahren. Die Landauer Straße ist stadtauswärts nach wie vor noch bis zur Dr.-Zacher-Straße befahrbar.

Stadteinwärts wird der Lkw-Verkehr bereits ab dem Kreisverkehr in Enchendorf über die Enchendorferstraße und dem Amesmeierweg weiter zur Dr.-Wandinger-Straße bis zur Straubinger Straße auf die B8 umgeleitet. Der Pkw-Verkehr wird stadteinwärts über die Schulstraße geführt.

Während der Dauer der Arbeiten besteht in der Schulstraße ein absolutes Halteverbot, damit der Verkehr auf der Umleitungsstrecke ohne Behinderungen laufen kann. Die Lichtsignalanlage an der Kreuzung Landauer Straße/Schulstraße/Wiserstraße wird ausgeschaltet!

Der REWE-Verbrauchermarkt in der Landauer Straße ist während der gesamten Bauphase zu erreichen. Ferner bleibt der Gehweg im Baustellenbereich stets auf einer Straßenseite begehbar.

Die weiteren Arbeiten sind in zwei Bauabschnitte gegliedert.

Im 1. Bauabschnitt ist der Bereich zwischen der Siedlung a.d. Landauer Straße und der Zufahrt zum Verbrauchermarkt gesperrt. Der Verbrauchermarkt kann im 1. Bauabschnitt aus Richtung Dr.-Zacher-Straße (stadtauswärts) angefahren werden.

Im 2. Bauabschnitt ist der Bereich zwischen der Zufahrt zum Verbrauchermarkt und der Dr.-Zacher-Straße gesperrt. Der Verbrauchermarkt kann dann auf der Landauer Straße stadteinwärts angefahren werden.

Die gesamte Maßnahme erstreckt sich voraussichtlich bis Ende Juli 2021.

Um eine möglichst bürgerfreundliche Informationspolitik zu betreiben und um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, sollen vor allem Berufspendler und ortsansässige Firmen sowie Anwohner durch eine Vor-Information frühzeitig von der geplanten Baumaßnahme und der damit in Verbindung stehenden Sperrung in Kenntnis gesetzt werden.