Urkunde, Pokal und regionale Köstlichkeiten überreichte Landrat Christian Bernreiter (2.v.l.) an die beiden Geschäftsführer der Firma dab, (v.r.) Martin Riedl und Stefan Wenig. Organisiert wird die Auszeichnung vom Regionalmanagement Deggendorf um Regionalmanager Herbert Altmann (l.) - Foto: Landratsamt Deggendorf/Regionalmanagement

Firma des Jahres 2020: dab

Regionalmanagement Deggendorf

Deggendorf. Seit letztem Jahr zeichnet der Landkreis Deggendorf seine „Firma des Jahres“ aus. Im Laufe des Januars konnte über die Social Media-Kanäle des Landkreises für die „Firma des Jahres 2020“ gevotet werden. In diesem Jahr sicherte sich die Firma dab den Pokal aus den Händen von Landrat Christian Bernreiter.

Unter 7 Firmen (die „Firmen des Monats“ Juni bis Dezember- aufgrund der Corona-Pandemie wurden in den Monaten März bis Mai keine „Firmen des Monats“ präsentiert) setzte sich das Software- und Datenanalyse-Unternehmen am ITC2 in Deggendorf letztlich deutlich durch. „Diese Auszeichnung hat sich die Firma dab richtig verdient. Sie ist ein Paradebeispiel, wie sich aus einem Spin-Off der TH Deggendorf eine eigenständige und erfolgreiche Firma entwickeln kann. Auf diesem Weg hat dab gezeigt, wie man die von der Region geschaffenen Strukturen wie Gründerzentrum und TH Deggendorf effektiv nutzt“, schnitt Landrat Christian Bernreiter die bemerkenswerte Entwicklung der Firma an. Die Geschäftsführer Stefan Wenig und Martin Riedl freuten sich über die Auszeichnung: „Obwohl wir ein internationales Unternehmen sind, ist uns der regionale Bezug sehr wichtig. Wir sind ein Unternehmen aus der Region. Unsere knapp 35 Mitarbeiter kommen zum überwiegenden Teil aus der Region. Deshalb freut uns das besonders, dass wir die „Firma des Jahres 2020“ im Landkreis Deggendorf sind!“

Im Gespräch mit Landrat Christian Bernreiter stellten die beiden Geschäftsführer die guten Strukturen in der Region heraus: „Neben dem sehr engen Kontakt zur TH Deggendorf ist für uns vor allem auch die Nähe zu den EDV-Schulen in Plattling ein wirklich wichtiger Standortvorteil. Viele unserer Mitarbeiter haben ihr Handwerk dort gelernt.“

Den zweiten Platz bei der Wahl zur „Firma des Jahres 2020“ sicherte sich die Firma Slomski Zahntechnik aus Osterhofen. Auf dem dritten Platz folgt Kramheller Innenausbau aus Plattling. „Das zeigt, welche Vielfalt an Betrieben im Landkreis Deggendorf zuhause ist. Unterschiedliche Größen, ganz verschiedene Branchen- und genau das wollen wir mit unseren „Firmen des Monats“ präsentieren“, erläutert Regionalmanager Herbert Altmann die Ziele des Projektes.

Bewerben Als „Firma des Jahres“ kann man sich jederzeit. Eine E-Mail ans Regionalmanagement Deggendorf (regionalmanagement@landkreis-deggendorf.de) mit der Begründung warum man die Auszeichnung „Firma des Monats“ verdient reicht. Alle bisherigen „Firmen des Monats“ finden Sie auf Facebook oder auf der Homepage des Landkreises Deggendorf.

×