Der Deggendorfer Stadtrat und die Ausschüsse: die wichtigsten Entscheidungen

Wochenmarkt am Luitpoldplatz (Foto: Stadt Deggendorf)

Deggendorf. Am 08.03.2021 kam der Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturausschuss zu seiner 1. Sitzung des Jahres zusammen. Hier die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

Sachstandsbericht zur neuen Dauerausstellung im Stadtmuseum

Die Umbauarbeiten im Stadtmuseum treten in die letzte Phase ein. Bis zur eigentlichen „Baufreiheit“ wird es noch bis Ende März bzw. Anfang April 2021 dauern. Anschließend erfolgt der Einbau der Ausstellungsarchitektur. Der Ausschuss nahm den Sachvortrag zur Kenntnis.

Neuer Standort der Tourist Information – Rückschau 2020

Der Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturausschuss nimmt den Sachvortrag zur Kenntnis. Trotz der Schwierigkeiten für Handel und Tourismus im ersten Corona-Jahr 2020 zeigt sich bei der Analyse der Zahlen und Projekte ein positives Bild für die neue Tourist Information am jetzigen Standort.

Vorstellung der geplanten Markensatzung Deggendorfer Knödel

Der Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturausschuss stimmte der Markensatzung zur Kollektiv­markenanmeldung „Deggendorfer Knödel“ zu und empfahl dem Stadtrat die Verabschiedung der Satzung.

Webcams als Werbeträger für touristische Erholungsgebiete

Um in Zeiten der Digitalisierung die Vorzüge des städtischen Naherholungsgebietes bestmöglich nach außen zu tragen und auch überregional besser bewerben zu können, beauftragte der Ausschuss die Verwaltung mit der Installation von Webcams in Greising und beim Ruselhaus. Weiter empfahl das Gremium die genannten Haushaltsmittel für die dauerhafte Realisierung des Projekts einzustellen und im zuständigen Ausschuss haushaltskonform zu behandeln.

Genussmarkt: Neukonzeption und erweiterte Servicebausteine

Die Neukonzeption soll unter der Zielmarke „Deggendorfer Genussmarkt“ sowohl eine verbesserte Ausrichtung der Marktstände und damit einhergehend eine Neuaufstellung bewirken. Die Verwaltung wurde beauftragt, das Wochenmarktkonzept am Luitpoldplatz weiterzuentwickeln, um das Markterlebnis und den Einkauf sicherer, komfortabler und attraktiver machen.

Einführung eines Mehrwegsystems in Deggendorf

Das Gremium beauftragte die Verwaltung, ein Konzept zur Einführung eines Mehrwegsystems zu erarbeiten und umzusetzen. Der Ausschuss empfahl, dafür ein Budget in Höhe von 30.000 EUR für das Haushaltsjahr 2022 einzustellen.