20 Jahre ‚Tafel Deggendorf‘

Last updated:

Dank an ehrenamtliche Helferinnen und Helfer und für Spenden

Deggendorf. Die Stadt darf ein besonderes Jubiläum feiern: 20 Jahre Tafel Deggendorf! Im Februar 2001 wurde im Rahmen der Bürgerarbeit der Stadt die Tafel Deggendorf gegründet. Seit dieser Zeit ist sie wichtige Anlaufstelle für viele Bürgerinnen und Bürger. Die Tafel bildet eine Brücke zwischen Überfluss und Mangel, sie hilft vielen Menschen, indem Lebensmittel nicht vernichtet, sondern verteilt werden. Für viele Familien bedeutet dies eine spürbare finanzielle Entlastung.

Dabei ist die Tafel ist nicht nur ein Versorger mit Lebensmitteln,  sondern auch ein Ort der Begegnung und der Verständigung – dank der Unterstützung durch die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und der zahlreichen Spenden.  Die Tafel verbindet Menschen, sie ist ein Ort zu dem Menschen kommen können und an dem man ihnen zuhört: ein Ort für Verständnis, sozialem Miteinander und Gastfreundschaft. „Wir sind stolz auf 20 Jahre erfolgreiche Tafelarbeit und wir sind stolz auf die Menschen, die mithelfen und für andere da sind!“, so Oberbürgermeister Dr. Christian Moser.

Die erste Ausgabestelle wurde vor 20 Jahren in dem nicht genutzten Nebengebäude des städtischen Schlachthofes eingerichtet. Die Stadt wurde dabei von zehn Ehrenamtlichen unterstützt. Bereits nach fünf Jahren engagierten sich bereits 25 Damen und Herren und unterstützten 170 Personen bzw. Haushalte wöchentlich mit Lebensmittel. Im  Dezember 2009 wurden neue Räumlichkeiten in der Stadtfeldstraße bezogen. Auch die Zahl der Ehrenamtlichen ist seit dieser Zeit stetig angewachsen. Derzeit besteht die Gruppe aus über 50 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dafür sorgen, dass über 320 Haushalte bzw. 660 Personen in Deggendorf zweimal wöchentlich mit Lebensmittel versorgt werden. Viele von den Ehrenamtlichen sind schon seit mehr als 10 Jahren dabei, zwei Damen bereits von Anfang an. Seit 2018 befinden sich die Tafelräume in der Bahnhofstraße.

Oberbürgermeister Dr. Christian Moser schätzt die Arbeit aller Beteiligten sehr und spricht seinen Dank und seine Anerkennung für 20 Jahre erfolgreiche Tafelarbeit in Deggendorf aus.