Deggendorfer demonstrieren kreativ und bunt gegen Rechtsextremisten in der Innenstadt

Deggendorf. Das „Bündnis gegen Rechts Deggendorf“ hat am 05.11.2020 eine Plakataktion gegen den Fackelmarsch von Rechtsextremisten organisiert. Zahlreiche Menschen aus Deggendorf und der Umgebung haben sich daran beteiligt und Plakate vorbeigebracht oder per E-Mail eingesendet. So konnte das Bündnis stolz ca. 70 Plakate präsentieren, die einen bunten und kreativen Kontrast zu dem Fackelmarsch mit wirrer Geräuschkulisse und 1940er Jahre Aufmachung der Rechtsextremisten bilden. 

Zusätzlich zur der vom Bündnis organisierten Plakataktion gab es eine erfolgreiche und unabhängige zweite Kundgebung, die lautstark mit Gesängen und Slogans klarmachte, dass Nazis in der Deggendorfer Innenstadt nicht willkommen sind.

Das „Bündnis gegen Rechts Deggendorf“ wertet die Aktion als vollen Erfolg und bedankt sich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern. Das Bündnis wird auch in Zukunft kreativ und lautstark Aktionen den Rechtsextremisten die Stirn bieten und lädt alle Bürgerinnen und Bürger ein sich diesem anzuschließen. 

×

(Anzeige)

 

×