Von Bettina Lehner

Bad Hofgastein. Ein fulminantes Open Air zur Eröffnung der neuen Schlossalmbahn lockte mit hochkarätigen Stars von Schlager bis Hip Hop tausende Fans zur einzigartigen „Schloss-Bühne“

Veranstalter Leutgeb Entertainment
setzt neue Maßstäbe!!

Klirrende Kälte, heiße Beats und jede Menge gute Laune – das war das Sound & Snow Gastein 2019.
Das spektakuläre Open-Air wurde aufgrund der Eröffnung der neuen Schlossalmbahn in Bad Hofgastein ins Leben gerufen. „Die Gasteinertal Tourismus GmbH wollte etwas Besonderes zu Ehren der neuen Bahn veranstalten“, erinnert sich Klaus Leutgeb. Zuerst habe dem Geschäftsführer der Leutgeb Entertainment Group GmbH die „Geschichte hinter dem Ganzen“ gefehlt. Diese habe er dann bei einem Besuch des nur wenige Meter neben der spektakulären Bühne befindlichen Weitmoser Schlössls gefunden. „Es hat mich sofort inspiriert und ich wusste: daraus will ich etwas machen!“, so der Veranstalter. Dieses Vorhaben ist auf jeden Fall geglückt, die spektakuläre Bühne im „Weitmoser-Schlössl-Look“ erstrahlte aber auch dank einzigartiger pyrotechnischer Effekte und modernster Ton- und Lichttechnik.


Stars live on stage
Sowohl das Publikum als auch die zahlreichen Stars genossen die Auftritte sichtlich. Die Eröffnung des dreitägigen Open-Airs machte Andrea Berg mit ihrer Vorband Rebel Tell. Bei eisiger Kälte von -11 Grad Celsius heizte sie dem Publikum ordentlich ein.

Auch am Samstag ging es fulminant weiter: Nachdem Grossstadtgeflüster und Left Boy die Zuschauer in Stimmung gebracht hatten, legten sich die Fantastischen Vier ins Zeug. Mit einer Mischung aus altbekannten Hits und Songs ihres neuen Albums überzeugten sie die springende Menge.

Am Sonntagabend hieß es nicht „Ab nach Hause“, sondern ein letztes Mal richtig Gas geben! Denn hier bewiesen die Stars der Electronic Dance Music Szene noch einmal, was die zahlreichen pyrotechnischen Effekte und Laser der Bühne hergaben. Darius Finlay, Mike Williams, Hugel und Salvatore Ganacci legten ab 18.00 Uhr der Reihe nach auf, bevor Martin Garrix an die Pulte kam. Der Number One DJ legte ein „Grande Finale“ im wahrsten Sinne des Wortes hin – dem ein gigantisches Feuerwerk zum krönenden Abschluss folgte.

Bei der offiziellen Eröffnung (v.l.): Fritz Zettinig, Franz Naturner, Franz Schafflinger, Dr. Josef Weißl, Hans Scharfetter, Ing. Michael Doppelmayr, Klaus Leutgeb und Anna Czerny.
Foto: Tourismusverband Bad Hofgastein – Hans Kofler
Schlagersängerin Andrea Berg legte sich für das Publikum mächtig ins Zeug. Ein gelungener Auftakt der dreitägigen Open-Air-Veranstaltung! Foto: MuW/h.schoppa
Andrea Berg stiftete den mit Swarovskisteinen besetzen „Gastein-Pullover“ für einen guten Zweck. Der Pâtissier des Hotel Goldberg übereichte der Sängerin eine „Andrea Berg Torte“. Auch Andrea Bergs Ehemann Ulrich Ferber kam zum Sound & Snow (im Hintergrund). Foto: MuW/h.schoppa
Fanta 4 in action. Foto: MuW/h.schoppa

Gipfelstürmer

DJ Ötzi brachte bei seiner Gipfeltour in Bad Hofgastein Partystimmung auf den Berg…

Tausende auf der Schlossalm
Nicht nur bei der Talstation der neuen Schlossalmbahn stiegen riesige Partys. Gegen Sonntagmittag hieß es „Auffi auf‘n Berg“ zu DJ Ötzis Gipfeltour! Dieser Einladung zum kostenfreien Konzert in luftiger Höhe folgten tausende Fans. Die Stimmung war herrlich, ebenso das Kaiserwetter am Berg. Nicht zuletzt die gute Laune des Kärntner DJs machte das Event zu einem unvergesslichen Erlebnis! Insgesamt stand DJ Ötzi mehr als drei Stunden lang auf der Bühne, hinter den DJ Pulten und inmitten der feiernden Menge. Nach mehr als 20 Jahren auf der Bühne hat Gerry Friedle noch immer sichtlich Spaß am Singen und ließ bei seiner Gipfeltour „den Berg beben“!

Sound & Snow „Impressions“