Röhrnbach. Die Vorbereitung zur Kommunalwahl 2020 läuft. Auch die CSU-Ortsverbände Röhrnbach und Kumreut nominierten im Gasthaus Eibl, Röhrnbach ihre 16 Kandidaten für die Gemeinderatswahl 2020.


Die Ortsvorsitzenden der CSU Verbände Röhrnbach und Kumreut, Georg Lipp und Martin Aumüller  begrüßten bei der Versammlung neben den Kandidaten auch den stellvertretenden Kreisvorsitzenden Karlheinz Roth, sowie die anwesenden Mitglieder der CSU Ortsverbände Röhrnbach und Kumreut und alle Gäste.

Karlheinz Roth würdigte als stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender das Engagement innerhalb der Röhrnbacher und Kumreuter CSU. Mit der anstehenden Kommunalwahl geht eine erfolgreiche Ära des Bürgermeisters Josef Gutsmiedl zu Ende. Umso erfreulicher sei es, dass mit Christian Aumüller ein hoch kompetenter Kandidat für die Nachfolge bewirbt. Man kenne und schätze sich noch aus alten JU Zeiten, so Roth.

Die Vorstellungsrunde der CSU Kandidaten zeigte eindrucksvoll, wie engagiert die Kandidaten/-innen im Vereinsleben sind und wie tief verwurzelt das CSU Kandidatenteam im gesellschaftlichen Leben der Marktgemeinde ist. So finden sich auf der Kandidatenliste die derzeitige Seniorenbeauftragte und Gemeinderätin Katharina Gutsmiedl, der zweite Bürgermeister Mario Dumps, der Sportvereinsvorsitzende des SV Kumreut, Michael Peter, der langjährige AH Abteilungsleiter des SV Röhrnbach Manfred Lorenz, der erste Vorsitzende des Pfarr-Caritas Verbandes Kumreut und Gemeinderat, Dr. Peter Robl, sowie der erste Vorsitzende des Pötzerreuter Skiclubs und Gemeinderat Andreas Ilg. Mit der Vorsitzenden der Frauenunion, Frau Elfriede Kittl kandidiert eine weitere langjährige und erfahrene Gemeinderätin. Wolfgang Plach und Robert Gattermann vertreten die Röhrnbacher Geschäftswelt, genauso wie Daniel Wagner die örtliche Forstwirtschaft. Mit dem Außernbrünster Feuerwehrkommandanten Armin Zillner hat man einen engagierten Experten aus dem Feuerwehrwesen gewonnen. Sehr erfreut war der Listenführer und Bürgermeisterkandidat Aumüller, dass Josef Eibl auch die Perspektive der Gastwirte und Fremdenverkehrsbetriebe in die Ziele der CSU einbringt. Mit Bernhard Peck, Franz Rinagel und Bernhard Eiter haben sich engagierte, junge Kandidaten aus dem Röhrnbacher Vereins- und Ehrenamtsleben gefunden. Als Ersatzkandidaten wurden Max Weber und Georg Lipp gewählt.

Angeführt wird die CSU-Liste von Christian Aumüller, der als Bürgermeisterkandidat aus seinem Wahlprogramm „zufriedene Bürger – starke Betriebe – Vorbild im Klimaschutz – bürgernahe Verwaltung“ die wichtigsten Punkte und Maßnahmen vorstellte, das von den Gästen viel Applaus und volle Zustimmung bekam. Der Wahlkampf wird unserseits fair gegenüber allen Mitbewerbern geführt, so Aumüller. Es soll ein Wettbewerb der besten Ideen und Konzepte sein. Am Wahltag werden unsere Bürgerinnen und Bürger entscheiden, welches Konzept sie mehr überzeugt und welchem Kandidaten sie am meisten zutrauen, die Aufgaben seriös und erfolgreich zu lösen.

Die von Wahlleiter Karlheinz Roth durchgeführte Wahl erfolgte einstimmig wie die Listenreihung der Kandidaten.

Als Beauftragten des Wahlvorschlags wurde Herr Max Meier und als sein Stellvertreter Herr Otto Gaisbauer bestellt. Mit dem Hinweis auf die nächsten Termine und einem kleinen Geschenk in Form eines Röhrnbacher Jahreskalenders wurde die Nominierungsversammlung geschlossen.

Nächsten Termine:

Sonntag 08.12. 2019 „Nachmittag der Senioren“ im Pfarrheim Röhrnbach, Beginn um 14.00 Uhr.

Sonntag 15.12.2019 „Nachmittag der Senioren“ im Pfarrheim Kumreut, Beginn um 14.00 Uhr.

Zu beiden Veranstaltungen sind alle Senioren/innen der Marktgemeinde herzlich eingeladen. Aufgrund der begrenzten Räumlichkeiten in den Pfarrheimen, wird um eine vorige Anmeldung bei Frau Elfriede Kittl, 0151 14163845 oder Frau Maria Gutsmiedl 0175 2082616 gebeten.


Listenaufstellung

01 Christian Aumüller, 45 Jahre, Dipl.-Kfm.

02 Elfriede Kittl, 60 Jahre, Hausfrau

03 Mario Dumps, 45 Jahre, Leitender Angestellter

04 Dr. Peter Robl, 54 Jahre, Maschinenbauingenieur

05 Katharina Gutsmiedl, 60 Jahre, Krankenschwester

06 Andreas Ilg, 50 Jahre, Werksbeauftragter

07 Josef Eibl, 25 Jahre, Gastwirt

08 Michael Peter, 63 Jahre, Krankenpfleger

09 Armin Zillner, 37 Jahre, Technischer Betriebswirt

10 Wolfgang Plach, 61 Jahre, Unternehmer

11 Robert Gattermann, 50 Jahre, Holzbetriebswirt

12 Daniel Wagner, 25 Jahre, Forstarbeiter

13 Bernhard Peck, 31 Jahre, Hotelfachmann

14 Bernhard Eiter, 36 Jahre, Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik

15 Franz Rinagel, 33 Jahre, Unternehmensberater

16 Manfred Lorenz, 53 Jahre, Technischer Betriebswirt

Ersatzkandidaten

Georg Lipp, 57 Jahre, Polizeiermittler

Max Weber, 50 Jahre, Industriemeister