MdL Waschler unterstützt Teilnahme an der Ausschreibung „Das beste kommunale Schwimmbad 2019“

Passau. Die Stiftung „Lebendige Stadt“ hat Städte und Kommunen aufgerufen sich um den Stiftungspreis 2019 „Das beste kommunale Schwimmbad“ zu bewerben.

Der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Gerhard Waschler hat nach Erhalt der Ausschreibung in seiner Landtagspost das Passauer Erlebnisbad peb im Falle einer Bewerbung schon ganz vorne gesehen. „Wenn man sich die Ausschreibungsregularien ansieht hat unser Bad beste Chancen“, freut sich der Abgeordnete über die Teilnahme an der Ausschreibung durch die Stadtwerke Passau. „Ich freue mich, dass eine Bewerbung auch auf meine Empfehlung an die Geschäftsleitung und den Oberbürgermeister hin wohl nun erfolgt ist und unterstütze diese mit Nachdruck“, so Waschler weiter.

Preiswürdig seien bestehende Schwimmbäder, die maßgeblich zum Gemeinschaftssinn und zur Gesundheitsförderung beitragen, ökonomisch und ökologisch nachhaltig sind und gesell-schaftliche Veränderungen berücksichtigen. „Schwimmbäder dienen der Gesundheit, der Fitness, aber eben auch der Erholung – sie bieten ein ganzheitliches Angebot für Jedermann und erfüllen auch eine wesentliche Aufgabe, wenn es um die Förderung des Vereinssportes geht – ich freue mich, dass solch ein Preis ausgeschrieben wird, der damit einmal mehr die Bedeutung der heimischen Schwimmbäder unterstreicht“, so MdL Waschler abschließend, der auf ein gutes Abschneiden des Passauer Erlebnisbades peb hofft.