Die Freimaurer. Über Jahrhunderte hinweg hatten sie einen eher zweifelhaften Ruf, oftmals wurden sie als „Okkultisten“ oder „Verschwörer“ betitelt. Ein Trugschluss. Heute öffnet sich der Bund der geheimen Brüder – zumindest ein Stück weit – der Öffentlichkeit. Ganz zu unserer Freude, denn nun können auch wir Nicht-Freimaurer einen kleinen Blick hinter die Fassade erhaschen und unsere Neugier stillen, was es denn mit dieser Bruderschaft auf sich hat.

Denn auch in unserer Dreiflüssestadt existieren sie. Zwei Logen von Freimaurern lassen sich in Passau ausmachen: die Vereinigung „Zum Goldenen Steig“ sowie die Freimaurer-Loge „Zu den vereinigten drei Flüssen“. Letztere gab uns einen Einblick in ihr Denken und Handeln. Was macht also einen Freimaurer aus, wofür stehen sie, wie kann man(n) Freimaurer werden?

(Lesen Sie dazu weiter in der neuesten Ausgabe von ‚MEIN PASSAU‘ KW 13/16; die PDF-Ausgabe findet man unter diesem Link)

×

(Anzeige)

×