Zweckverband Niederbayerische Freilichtmuseen unter neuer Geschäftsleitung

(v.r.) Kulturreferentin Dr. Cindy Drexl, Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, der scheidende Geschäftsleiter des Zweckverbands Martin Scholz mit Gattin, der neue Geschäftsleiter des Zweckverbands Thomas Klement und Timm Miersch, designierter Leiter der Freilichtmuseen Finsterau und Massing (Foto: Bezirk Niederbayern, Dörner)

Martin Scholz übergibt nach 19-jähriger Tätigkeit die Geschäftsleitung für die Niederbayerischen Freilichtmuseen Massing im Rottal und Finsterau im Bayerischen Wald. Am 1. April 2002 übernahm Scholz die Geschäftsleitung des Zweckverbands mit einem Haushaltsvolumen von 1,9 Mio Euro, 2021 lag das Haushaltsvolumen bei einer Höhe von 3,2 Millionen Euro. Neben der Mitverantwortung für die Errichtung von Funktionsbauten wie zum Beispiel Gerätehallen und die Erweiterung der Museumsparkplätze, hat Scholz als Geschäftsleiter auch komplexe Projekte im Zweckverband begleitet.

Auf dem Museumsgelände in Massing wurde beispielsweise von 2010 bis 2017 der Heilmeierhof als pädagogisches Zentrum etabliert und der Heilmeierhofstadel zum Veranstaltungsraum umgebaut. Umfangreich und spektakulär war auch die Translozierung und der Wiederaufbau der Görgenmannsölde. Das alte Hafneranwesen aus Kleinbettenrain wurde 2018 Stück für Stück abgebaut, auf Tiefladern transportiert und 2020 im Freilichtmuseum Massing wieder aufgebaut.

In Finsterau stand neben mehreren kleineren Maßnahmen das Paul-Friedl-Projekt im Fokus des scheidenden Geschäftsleiters. Seit 2018 begleitete Scholz das fachmännische Abtragen und die Einlagerung für den Wiederaufbau im Freilichtmuseum im Bayerischen Wald.

„Martin Scholz hat fast zwei Jahrzehnte versiert und erfolgreich die Entwicklung des Zweckverbands mitverantwortet und mit Herzblut begleitet. Dafür gebührt ihm großer Dank und Anerkennung“, so Verbandsvorsitzender und Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich.

Die Mitglieder der Verbandsversammlung des Zweckverbands Niederbayerische Freilichtmuseen bestellten in einer Sitzung am 27. Juli Thomas Klement zum neuen Geschäftsleiter. Der 48-jährige Verwaltungsbeamte ist seit 1. Dezember 2009 beim Bezirk Niederbayern tätig und leitet seit Mai auch das Büro des Bezirkstagspräsidenten in Landshut.