6 C
Hutthurm
Donnerstag, Februar 22, 2024
spot_imgspot_img

Zum Welt-Hypertonie-Tag am 17. Mai

Lesestoff

Im Jahr 2014 wurden in den bayerischen Krankenhäusern 43 178 Behandlungen von Patienten mit Hypertonie (Bluthochdruck) durchgeführt, das waren rund 2,6 Prozent mehr als 2013. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik weiter mitteilt, waren in rund 67 Prozent der Fälle die Patienten weiblich und in drei Vierteln der Fälle 60 Jahre oder älter.

Wie das Bayerische Landesamt für Statistik anlässlich des Welt-Hypertonie-Tages am 17. Mai mitteilt, wurden im Jahr 2014 in den bayerischen Krankenhäusern 43 178 vollstationäre Behandlungen von Patienten mit Hypertonie (Bluthochdruck) als Hauptdiagnose durchgeführt. Das waren rund 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr (2013: 42 096). In 67,1 Prozent aller aufgrund von Hypertonie erfolgten stationären Krankenhausbehandlungen waren die Patienten weiblich. Bezogen auf die Bevölkerung gleichen Geschlechts wurden Frauen mit 451 Fällen je 100 000 weiblicher Personen wesentlich öfter als Männer mit nur 229 Fällen je 100 000 männlicher Personen infolge von Bluthochdruck vollstationär behandelt.

Mit Blick auf das Alter der Patienten mit der Hauptdiagnose Hypertonie zeigt sich, dass in 75,2 Prozent der Fälle die Patienten ein Alter von 60 Jahren oder mehr aufwiesen, und in fast neun von zehn Fällen die Patienten 50 Jahre oder älter waren.

hypertonie

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge