Über den Erlebnisweg Schachten und Filze wird am Sonntag, 29. August 2021 bei der "Bike & Hike"-Tour gewandert (Foto: Gregor Wolf / Bayerischer Wald)

Zu den Inseln im Waldmeer

Geführte „Bike & Hike“-Tour am 29. August 2021

Scheuereck. Waldführer Ulli Cornelissen begleitet am Sonntag, 29. August alle Interessierten einer abwechslungsreichen „Bike & Hike“-Tour im Nationalpark Bayerischer Wald. Die Radtour führt über den Nationalparkradweg von Scheuereck über Jungmaierhütte nach Buchenau und entlang der Trinkwassertalsperre Frauenau zum Fahrradparkplatz am Hochschachten. Dort angekommen, wird zu Fuß der Erlebnisweg Schachten und Filze erkundet.

Der rund 2,5 Kilometer lange Rundweg führt vom Fahrradparkplatz über den Hochschachten und weiter durch das Latschenfilz zum Kohlschachten. Das Latschenfilz mit seinen Hochmoortümpeln wie dem Latschensee ist besonders repräsentativ für die Sattelhochmoore auf dem Böhmerwald-Plateau. Wieder am Fahrradparkplatz angekommen, ist dann Zeit für eine kurze Rast, bevor über Buchenau und über den Nationalparkradweg zurück zum Ausgangspunkt geradelt wird. Die Radtour ist 31 Kilometer lang und überwindet dabei rund 850 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Start der mittelschweren Tour ist um 10 Uhr in Scheuereck. Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben. Während der Tour ist keine Einkehr geplant. Ein Fahrradhelm ist Pflicht. Mitzubringen ist auch ein Fahrradschloss.

Die Führungsgebühr beträgt 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind frei. Beim Vorzeigen einer Nationalpark-Card oder einer Gästekarte mit GUTi-Logo wird nur die halbe Führungsgebühr erhoben. Beim Bezahlen besteht Maskenpflicht, während der Tour ist bei Einhalten des Mindestabstands keine Maske nötig. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung beim Nationalpark-Führungsservice (0800 0776650) möglichst frühzeitig, spätestens jedoch einen Tag vorher, erforderlich. Um die Abstandsregelungen einhalten zu können, ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt. Die üblichen und aktuellen Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.