Wie schmeckt der Coffee süße

Neue Kulinarische Stadtführung „Passauer Kaffee- und Kaffeehausgeschichte(n)“

(von Tobias Schmidt)

„Ei! Wie schmeckt der Coffee süße/ lieblicher als tausend Küsse/ Milder als Muskatenwein/ Coffee, Coffee muss ich haben/ Und wenn jemand mich will laben/ Ach, so schenkt mir Cofee ein!“

Ja, muss Kaffee denn wirklich so schmecken, wie hier von Liesgen, der Bürgerstochter in der Kantate „Schweigt stille, plaudert nicht“ besungen? Und wieso eigentlich waren in den 1730er Jahren dem Postbeamten und Gelegenheitslibrettisten Christian Friedrich Henrici (Pseud. „Picander“) und Johann Sebastian Bach ausgerechnet der Kafeegenuss solch ein ironisches, aber auch pädagogisches Musikwerk wert? Wann gab es wo die ersten Passauer Kaffeeröstereien? Wie standen die Stadträte jener Zeit zu diesen Unternehmungen, und warum waren die Inhaber, beziehungsweise ihre Wittwen, eine „gute Partie“?
Als später der „Türkentrank“ besser angesehen war, wieso waren Passauer Fürstbischöfen manche Kaffeehäuser ein Dorn im Auge? Und wie geht es zu, dass die Stadtgärtnerei Passau im Jahre 2017 in der Grabengasse Kaffeesträucher anpflanzt?

Die neue kulinarische Stadtführung „Passauer Kaffee- und Kaffeehausgeschichte(n)“ weiß auf diese und viele weitere Fragen eine Antwort. Gästeführerin Sabine Altehage hat sie entwickelt und bietet sie in Kooperation mit Passauer Gastronomen an. Ein paar Geheimnisse, mit welcher Überzeugung welcher Kaffee wie aufgebrüht und serviert wird, kann man dabei erhaschen. Eine thematische Stadtführung, die nicht nur für Gäste, sondern definitiv auch für Hiesige interessant ist. Und wer meint, das sei doch alles „kalter Kaffee“, es gibt sogar Wegstationen, die solchen Kritikern ein Staunen ins Gesicht zaubern – und sie dabei noch wörtlich nehmen!

Neugierig geworden? Die nächsten „Passauer Kaffee- und Kaffeehausgeschichte(n)“ gibt es am 12. August 2017 und am 23. September jeweils um 16 Uhr. Die Kleingruppenführungen bis maximal 15 Personen dauern etwa 2,5 Stunden. Anmeldung ab sofort unter info@passau-tours.com möglich.

(Titelbild: Wie der Kaffee in unsere Region kam, zum Politikum wurde, hier genossen wurde, wo man dem Kaffeestrauch heute im Stadtgebiet gedeihen sieht, und wo der einstige „Türkentrank“ von traditionell bis trendy serviert wird, weiß Gästeführerin Sabine Altehage bei einer neuen Passauer Kulinarikführung zu berichten – Foto: Schmidt)