6.9 C
Hutthurm
Sonntag, April 21, 2024

Vorderfreundorfer Sportler feiern ihr Vereinsjubiläum

Lesestoff

FC Vorderfreundorf wird 50 – Dreitätiges Fest auf dem Sportgelände – Nostalgie-Fußballspiel, Festakt und Gottesdienst – Ehrung der Gründungsmitglieder

Vorderfreundorf. Zum Jubiläum „50 Jahre FC Vorderfreundorf“ haben Vorstandschaft und Festausschuss des Sportvereins mit Vorstand Willi Ilg an der Spitze ein großes Festprogramm zusammengestellt. Deshalb wird am nächsten Wochenende auf dem Sportgelände jede Menge los sein: Von einem Nostalgie-Spiel der beiden Aufstiegsmannschaften über Stock- und Völkerballturniere bis zur Rocknacht, Festzug und einem Gottesdienst im Festzelt. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Kaspar Vogl übernommen.

Ein Schiedsrichterpfiff wird das Fest eröffnen: Am Freitag, 7. Juli, um 17 Uhr beginnt auf dem Rasenplatz das Nostalgie-Spiel der beiden Aufstiegsmannschaften des Vereins aus den Jahren 1985 und 1995. Eine Stunde später startet ein Freundschaftsspiel zwischen der Spielgemeinschaft II Grainet-Vorderfreundorf und der SG Bischofsreut-Altreichenau. Zeitgleich sind auch die Stockschützen dran: Fünf Stammtischmannschaften tragen auf den Asphaltbahnen ein kleines Turnier aus. Auf 19.30 Uhr ist der Beginn des Festaktes im Festzelt festgelegt, bei dem unter anderem die Gründungsmitglieder des Sportvereins geehrt werden. Die musikalische Unterhaltung übernimmt an diesem Abend, an dem vor allem auch Betriebe, Behörden und Vereine erwartet werden, das Duo „Go West“.

Am Samstag, dem „Tag des Sports“, stehen zunächst zwei Völkerballturniere auf dem Programm. Ab 11 Uhr bestreiten Mädchen-Teams den ersten Durchgang, und ab 13 Uhr kämpfen Damenmannschaften um den Turniersieg. Ein Fußball-Freundschaftsspiel zwischen der Spielgemeinschaft I Vorderfreundorf-Grainet und dem SV Hintereben ist auf 17 Uhr angesetzt. Abends wird dann im Festzelt mit der Rockband „Ryan Eden“ richtig abgefeiert.

Am Sonntag startet um 10 Uhr der Festzug von der Ortschaft hinunter zum Sportgelände. Treffpunkt zur Aufstellung ab 9.30 Uhr ist der Maibaum beim Gasthaus Weiß. Eingeladen sind befreundete Sportvereine der näheren Umgebung sowie die Graineter Ortsvereine. Für den richtigen Marschtakt sorgt die Blaskapelle Grainet. Der Gottesdienst im Festzelt auf dem Sandplatz beginnt um 10.30 Uhr. Zelebrant ist der Graineter Ortspfarrer Dr. Michael Gnan, die musikalische Ausgestaltung übernehmen der Graineter Männerchor und seine Stubenmusi.

An die Messe schließen sich Ansprachen und ein gemeinsames Mittagessen an. Ab 14 Uhr folgen Spiele der E- und D-Jugend aus der Spielgemeinschaft Vorderfreundorf-Grainet. Im Festzelt werden beim Seniorennachmittag ältere Gemeindebürger mit Kaffee und Kuchen bewirtet. Dabei spielt ein Duo zur musikalischen Unterhaltung auf, bevor das Gründungsfest am Abend ausklingt.

Die Sportanlage des FC Vorderfreundorf mit dem Rasenplatz (oben, Mitte), dem Sandplatz (unten, links) und dem Sporthaus (unten, Mitte) – Foto: Sportverein

Zum Jubiläum gibt es auch eine reich bebilderte Festschrift mit vielen interessanten Informationen über den Vorderfreundorfer Sportverein mit zahlreichen Details zur Gründung, zur Entwicklung und sportlichen Erfolgen, zu Sparten und Sportanlagen.

Ein halbes Jahrhundert Vorderfreundofer Sportfamilie

„Wir können nicht immer mit großen sportlichen Erfolgen aufwarten, was in so einer kleinen Gemeinde auch nicht verwunderlich ist… Aber wir sind trotzdem stolz auf unseren Verein, der es in den 50 Jahren geschafft hat, sportlich und finanziell unabhängig zu bleiben. Nicht zuletzt ist das den fast 300 Mitgliedern zu verdanken, die dem Verein nicht nur treu bleiben, sondern auch immer wieder dazu bereit sind, für den Verein ihre Freizeit zu opfern.“ So leiten die Verantwortlichen des FC Vorderfreundorf ihre Festschrift ein, die im Wesentlichen von den beiden Vorständen Willi Ilg und Klaus Wimmer sowie Kassenwartin Anneliese Binder zusammengestellt wurde.

In der damals noch selbständigen Gemeinde Vorderfreundorf gab es Mitte der sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts zwar schon viele sportbegeisterte Bürger, die sich aber Sportvereinen der Umgebung anschlossen. Denn im Ort fehlte vor allem ein Sportplatz. Doch dann tat sich die Möglichkeit auf, etwa zweihundert Meter östlich des Dorfes in der ehemaligen „Sandgrube“ ein geeignetes Grundstück zu erwerben. Viele freiwillige Helfer legten Hand an, und mit Unterstützung der Gemeinde konnte in den Jahren 1965 und 1966 ein Sandplatz gebaut werden. Nun stand auch der Gründung eines Sportvereins nichts mehr im Weg.

Nicht weniger als 72 Sportbegeisterte fanden sich im Januar 1967 zur Gründungsversammlung im Gasthaus Weiß ein – das bis heute Vereinslokal geblieben ist. Die erste Vorstandschaft bestand aus dem 1. Vorsitzenden Georg Fiedler, dem 2. Vorsitzenden Johann Fuchs, den beiden Kassieren Max Stadler und Josef Eder, den beiden Schriftführern Josef Fuchs und Alois Binder, Fußball-Spartenleiter Josef Bauer, Jugendleiter Franz Schnelzer und den Beisitzern Anton Fenzl, Willi Ilg, Johann Simmel und Max Stadler. Als Vereinsfarben legte man Weiß-Grün fest.

In den fünfzig Jahren seines Bestehens brauchte sich der FC Vorderfreundorf um seine Vorstände nie Sorgen machen: Gründungsvorstand Georg Fiedler stand bis 1982 an der Spitze des Sportvereins. Sein Nachfolger wurde Helmut Kern, der im Jahr 1988 die Vereinsführung an Johann Weiß übergab. Seit 1991 hat nun Willi Ilg ununterbrochen den Vorstandsposten inne.
Der Sportplatz wurde im Lauf der Jahre mehrmals vergrößert. Seit 1999 verfügt der Sportverein zudem über ein Rasenspielfeld.

Ebenso wurde 1977 auf dem Gelände ein Sporthaus gebaut, das 1997 großzügig erweitert wurde und nun Duschen, Umkleideräume und einen großen Gemeinschaftsraum enthält. Zusätzlich entstand 2002 ein Gerätehaus mit Verkaufsraum. Für die Stockschützen wurden im Jahr 1994 zwei Asphaltbahnen errichtet. Neueste Errungenschaft ist ein gemütlich eingerichtetes „Aufenthaltshäuschen“ für die Stockschützen.

Der FC Vorderfreundorf war ursprünglich ein reiner Fußballverein. Er startete 1967 mit einer 1. und 2. Mannschaft in der damaligen C-Klasse Waldkirchen. Nach dem Wechsel in die C-Klasse Freyung gelang 1985 erstmals ein Aufstieg in die B-Klasse. Zwei Jahre später ging es wieder zurück in die C-Klasse. Größter Erfolg in der Vereinsgeschichte war die Doppelmeisterschaft 1989: Mannschaft I und II stiegen erneut in die B-Klasse Unterer Wald auf. 1995 gelang sogar der Aufstieg in die A-Klasse Bayerwald. Doch schon eine Saison später landete man wieder in der B-Klasse, und 1999 musste der weitere Abstieg in die neue A-Klasse Freyung in Kauf genommen werden.

In den letzten Jahren machten allerdings dem Verein vermehrt Personalengpässe Sorgen. So sah man sich schließlich gezwungen, ab 2013 mit dem SV Grainet zwei Spielgemeinschaften einzugehen, die sich aber gut bewährt haben.

Nach einigen vergeblichen Versuchen wurde 1985 eine AH-Mannschaft gegründet, die auch einige Jahre florierte. Mittlerweile hat sich diese Sparte aber wieder aufgelöst.

Bereits 1984 war „Damenturnen“ als zweite Sparte gegründet worden, deren Mitglieder sich wöchentlich im Sporthaus zu einer Trainingsstunde treffen.

Seit 1986 gibt es die Sparte „Völkerball“, die inzwischen aus einer Damen- und einer Nachwuchsgruppe besteht und sich regelmäßig mit meist guten Erfolgen an Turnieren in der näheren Umgebung beteiligt.

Die Sparte Stockschießen existiert seit 1998. Im Sommer wird auf den vereinseigenen Asphaltstockbahnen geschossen, im Winter weicht man in die Karoli-Eishalle Waldkirchen aus. Die Stockschützen nehmen regelmäßig an Meisterschaften im Kreis 107 teil (Mannschaft I in der Kreisoberliga, Mannschaft II in der B-Klasse) und besuchen jährlich rund dreißig Turniere.

(Titelbild: Die Gründungsmannschaft des FC Vorderfreundorf aus dem Jahr 1967 (von links): Josef Bauer, Heinrich Schrank, Willi Ilg, Hermann Raab, Matthias Wilhelm, Franz Schnelzer, Peter Wimmer, Waldemar Baron, Fritz Hoffmann, Albert Schnelzer und Johann Schnelzer – Foto: Sportverein)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge