3.5 C
Hutthurm
Mittwoch, April 24, 2024

Tschechien: Vorauswahl für mögliche Atommüllendlager

Lesestoff

Janoch bei Temelin weiterhin im Rennen

Prag. Wie das tschechische Industrie- und Handelsministerium bereits am vergangenen Montag mitgeteilt hat, handelt es sich aktuell noch um vier mögliche Standorte für ein Atommüllendlager:

  • Brezovy potok (Pilsener Kreis)
  • Hradek (Kreis Vysocina)
  • Horka (Kreis Vysocina)
  • Janoch bei Temelin (Südböhmischer Kreis)

Die Regierung hat dem Plan der Staatlichen Verwaltung zur Aufbewahrung von radioaktivem Abfall zugestimmt. Laut der Verwaltung würden diese Standorte zu den ‚Besten‘ zählen; in punkto Sicherheit, Auswirkungen auf die Umwelt und einer technischen Durchführbarkeit des Projekts.

Zunächst werden an den Standorten Beobachtungsarbeiten durchgeführt. Beispielsweise die Kontrolle der Trinkwasserqualität oder seismische Aktivitäten. Die finale Auswahl eines Standortes wurde von 2025 auf 2030 verschoben. Mit einer Inbetriebnahme des Atommüllendlagers wird bis 2065 gerechnet.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge