3.3 C
Hutthurm
Samstag, Februar 24, 2024
spot_imgspot_img

Tag der Offenen Tür im Beratungszentrum Dreiburgenland

Lesestoff

Raiffeisenbank im Landkreis Passau-Nord bot abwechslungsreiches Programm

Tittling. Vergangenen Freitag (21.10.) konnten zahlreiche Interessierte beim Tag der Offenen Tür das neue Beratungszentrum Dreiburgenland der Raiffeisenbank im Landkreis Passau-Nord besichtigen. Die neuen, modernen und lichtdurchfluteten Räume kamen bei den Gästen gut an. Ab jetzt dürfen sich alle Raiffeisenbank-Kundinnen und -kunden über gebündelte Kompetenz in Wohlfühlatmosphäre freuen. Kompetente Beratung gibt es in den Bereichen Baufinanzierung, Geldanlage, Wertpapiere, Firmenkunden, Versicherungen, Bausparen sowie Immobilien.

Gab Infos zum Bau: Max Zangerl (Foto: MuW/m.wagner)

Neben der Besichtigung der neuen Räumlichkeiten konnten sich die Besucherinnen und Besucher bei Vorträgen zu den Themen „Geldanlage in herausfordernden Zeiten“ und „Jetzt die Zinsen von gestern sichern“ informieren. Zudem standen die Raiffeisen Mitarbeitenden für Fragen zur Verfügung. Aber auch die kleinen Gäste kamen nicht zu kurz, für sie war ein abwechslungsreiches Programm mit Ballon-Modellierer und Volksfestsüßigkeiten geboten.

Matthias Zacher zum Thema „Gold als Krisenschutz“ (Foto: MuW/m.wagner)

Feierliche Weihe

Einen Tag zuvor wurden die neuen Räumlichkeiten von Pfarrer Fabian Feuchtinger und Pfarrer Thomas Plesch geweiht. Musikalisch umrahmt wurde die feierliche Einweihung des neuen Beratungszentrums Dreiburgenland von den Bründl Musikanten aus Witzmannsberg.

Einen Impulsvortrag zum Thema „Die Inflation in Deutschland übersteigt die 10 Prozent-Marke – Gold als Krisenschutz?“ hielt Matthias Zacher von der SOLIT Vertriebs GmbH.

Weihten die neuen Räumlichkeiten in der Passauer Straße 2 in Tittling ein: Pfarrer Fabian Feuchtinger (links) und Pfarrer Thomas Plesch (Foto: MuW/m.wagner)

Vorstand Christian Kern bedankte sich bei Max Zangerl, dessen Familienunternehmen für die Baubetreuung und Raumgestaltung verantwortlich war. Mit 13 Monaten Bauzeit wurde das mehrgeschossige Geschäftsgebäude modernisiert und nach den neuesten Standards energetisch saniert. Besonders bedeutend war der Nachhaltigkeitsgedanke. Mithilfe von zwei effizienten Luft/Wasser-Wärmepumpen und einem Solarkraftwerk mit Stromspeicher wird das Beratungszentrum Dreiburgenland nahezu CO2-neutral betrieben. Das offene und helle Raumkonzept bietet nicht nur den Kundinnen und Kunden auf 290 Quadratmetern jede Menge Komfort, die fünf neuen Beratungszimmer sowie der moderne Veranstaltungs- und Tagungsraum sorgen auch bei den Raiffeisen-Mitarbeitenden für ein ideales Arbeitsumfeld.

Sie sorgten bei der feierlichen Weihe für die musikalische Umrahmung: Bründl Musikanten aus Witzmannsberg (Foto: MuW/m.wagner)
- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge