Sanierung der St 2319 bei Hundsruck ist abgeschlossen

Die Straßenbauarbeiten auf der St 2319 zwischen Hundsruck und Rothenkreuz sind soweit abgeschlossen (Foto: Staatliches Bauamt Passau)

Verkehrsfreigabe am 2. Juli

Seit Ende Mai wird auf der Staatsstraße 2319 zwischen Hundsruck und Rothenkreuz gearbeitet: Das Staatliche Bauamt Passau saniert dort im Auftrag des Freistaats Bayern die Fahrbahn. Obwohl das wechselhafte Wetter und die teils hohen Temperaturen den Arbeitern das Leben nicht gerade leicht gemacht haben, dürfen sich die Anwohner diese Woche freuen; Am Freitag, 2. Juli werden die Arbeiten abgeschlossen und die Straße im Laufe des Tages wieder für den Verkehr freigegeben.

Es gab viel zu tun auf diesem rund 1,9 km langen Abschnitt der Staatsstraße 2319. Dort wurde eine zusätzliche Asphalttragschicht eingebaut, um die Straße zu verstärken. Auch eine neue Deckschicht wurde aufgebracht, zudem wurden Entwässerungseinrichtungen instandgesetzt, Gräben geräumt, defekte Rohrleitungen ausgebaut und neue Rohrleitungen verlegt. In den vergangenen beiden Wochen wurden außerdem etliche Feldzufahrten asphaltiert.