12.8 C
Hutthurm
Dienstag, Mai 28, 2024

Radclub Freyung feiert sein 25–jähriges Bestehen im Rahmen der Jahreshauptversammlung

Lesestoff

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2016 wurde dieses Jubiläum im Gasthof zur Post in Freyung gefeiert.

Zu diesem Anlass konnte der 1.Vorsitzende Werner Ebner als Ehrengäste Bernhard Pendleder, stellvertretender Kreisvorsitzender des Bayerischen Landessportverbands (BLSV), der in dieser Eigenschaft Landrat Sebastian Gruber vertrat, sowie Otto Christoph, Stadtrat und Sportbeauftragter der Stadt Freyung begrüßen.

Der Rückblick auf das Jahr 2015 fiel sehr positiv aus, leicht steigende Mitgliederzahlen derzeit der aktuelle Stand von 112.

Viel investiert wurde auch in die Jugendarbeit. Jeden Montag ab 17.30 Uhr trifft sich der Nachwuchs, Kinder von 6 bis 14 Jahren, mit Otto Graf dem Jugendwart des RC Freyung zum wöchentlichen Mountainbike(MTB)-Training an der Eishalle bei Solla. Interessierte sind gerne dazu eingeladen. Die Termine werden auf der Homepage des RC Freyung bekanntgegeben.

2 Trainingslager in Italien und Slowenien bereiteten die Sportler optimal auf die Radsaison vor. So konnte dann, nach akribischer logistischer Vorbereitung  durch Josef Kerschbaum und Gerhard Pauli, die große Herausforderung in Angriff genommen werden. Eine Radfernfahrt von 2000 km zur Metropole am Bosporus, Istanbul in der Türkei. In Freyung gestartet, quer durch Österreich, Ungarn, Serbien, Rumänien und Griechenland, erreichten 11 Sportler nach 10 Tagen Istanbul, eine Meisterleistung.

Der zweite Höhepunkt des vergangenen Jahres war die Rad-Touristik-Fahrt (RTF) und der Dreiländer-Marathon am 10.07.2015. Fast 300 Radfahrer aus ganz Deutschland und darüber hinaus waren bei strahlendem Sonnenschein auf den insgesamt 250 km ausgeschilderten Wegstrecken unterwegs. Ein Riesenerfolg für den RC Freyung, sowie beste Werbung für den Landkreis Freyung-Grafenau.

Neben dem sportlichen Programm, kam auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Das jährliche Grillfest im August, eine Familienabschlussfahrt im Herbst, sowie die Jahresabschlussfeier im November boten viele gute Gelegenheiten sich zu treffen, bei gutem Essen und guten Gesprächen. Hier sind natürlich nicht nur die aktiven Radler gerne gesehen. Besonders über die vielen Ehemaligen und die langjährigen treuen Mitglieder freut man sich sehr.

Rückblickend auf 25 Jahre RC Freyung hob Werner Ebner noch besondere Talente hervor, wie Julia Gais, die am Öztal-Marathon teilnahm oder Johannes Heyn, der niederbayerischer  und bayerischer Meister im Downhill wurde. Oder auch Otto Graf, der die Transalp bewältigte.

Bereits 19 Fernfahrten beginnend mit dem Gardasee, Rom und Paris bis Barcelona und Kaliningrad sowie letztens Istanbul erfüllen den 1. Vorsitzenden, Werner Ebner, mit Stolz. Die Überquerung der Alpen mit dem MTB, 20 Trainingslager in Italien und 10 in Slowenien. Unzählige Kilometer wurden in den 25 Jahren RC Freyung abgespult und dabei so manche Freundschaften geschlossen.

Mit großer Freude konnte Bernhard Pendleder 25 Mitgliedern des RC Freyung zur 25-jährigen Mitgliedschaft eine Ehrennadel samt Urkunde überreichen.

Geehrt wurden:
Braun Andreas, Degenhart Günter, Ebner Gerlinde, Ebner Werner, Eckl Hans, Eckl Helga, Eiler Alois, Faschingbauer Ludwig, Haidn Hans, Haidn Markus, Haidn Johannes, Heydn Nepomuk, Hoffmann Herbert, Huhn Christian, Huhn Helga, Kalous Gerhard, Kalous Waltraud, Madl Rainer, Maier Johann, Müller Karl, Pauli Georg, Pauli Gerhard, Seidl Alfred, Seidl Helga und Schuster Christian.

Außerdem wurden an verschiedene Mitglieder Verdienstnadeln des Bayerischen Landes-Sportverbandes für besondere Verdienste im Sport in unterschiedlichen Stufen (Bronze, Silber, Silber in Gold und Gold) verliehen.

Der RC Freyung sagte Danke für die langjährige Treue sowie das Engagement.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge