14.9 C
Hutthurm
Donnerstag, Mai 30, 2024

Wiedersehen der Camino Incluso-Pilger

Lesestoff

Erinnerung an schöne gemeinsame Stunden

Passau. Im vergangenen August waren 22 Pilger sechs Tage lang unterwegs auf dem Camino Incluso, einem inklusiven „Pilgerweg für alle“ im Odenwald. Organisiert hatten das Pilotprojekt die Diözesanpilgerstelle, das Bayerische Pilgerbüro und die Passauer Malteser. Nun fand im Seniorentreff der Malteser ein Nachtreffen statt, bei dem fast alle aus der Reisegruppe dabei waren. Die Pilger kamen aus Stadt und Landkreis Passau sowie den Landkreisen Rottal-Inn, Freyung-Grafenau und Altötting.

Rosmarie Friedsam, Referentin Soziales Ehrenamt und Camino-Reiseleiterin der Malteser, die das Treffen organisiert hatte, begrüßte ihre Mitpilger mit großer Freude. Und dann wurde beim Anschauen vieler Fotos so manche Erinnerung wach. Es waren auch zahlreiche Schnappschüsse dabei, die immer wieder für Erheiterung sorgten.

Groß waren Freude und Begeisterung, als die Fotobücher verteilt wurden, in denen die schönsten Momente der Pilgerreise festgehalten worden sind. Nach Rom und Lourdes ist dies schon das dritte Erinnerungsbuch, das die Fotografenmeisterin Gundi Woias aus Büchlberg für die Malteser gestaltet hat. Es waren sich alle einig, dass es auch diesmal ein Meisterwerk geworden ist.

Es wurde viel gelacht an diesem Nachmittag, die vielen schönen gemeinsamen Stunden wieder in Erinnerung gebracht. Noch lange nach dem offiziellen Teil sind die meisten ins Gespräch vertieft zusammengesessen und der Abschied fiel sichtlich schwer. Denn die Gruppe ist an den sechs Tagen im Odenwald zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammengewachsen.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge