Verabschiedung, Dank und Begrüßung

    Aktuell.

    Jetzt geht’s per App durch die Freiwilligen-Galaxie

    "mach mit" erweitert seinen Service und startet zum Internationalen...

    „Tendenz geht in die richtige Richtung“

    Landrat Gruber hofft auf baldiges Ende der Hotspot-Regelungen Landkreis Freyung-Grafenau....

    Online-Vortrag: „Der erste Löffel Brei“

    Dienstag, 14. Dezember 2021 Passau. Vor und mit der Geburt...

    #werglaubtistnieallein

    Bistum Passau stellt Angebote für Advent & Weihnachten online Passau....

    ‚Experimentierwerkstatt Ländliche Verbraucherpolitik‘ zeigt Verbesserungspotenzielle auf

    Rita Hagl-Kehl, MdB und Parlamentearische Staatssekretärin: "Durch die Experimentierwerkstatt...

    Teilen

    Direktorium der Kinderklinik Dritter Orden Passau dankt Altlandrat Meyer für treue Unterstützung

    Landkreis Passau/Passau. Viele lobende Worte sind in diesen Tagen in der Kinderklinik Dritter Orden Passau gefallen. Das Direktorium hatte Altlandrat Franz Meyer sowie seinen Nachfolger Raimund Kneidinger in die Einrichtung eingeladen – diesmal hatte es jedoch so gar nichts mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu tun.

    „Wir wollen einfach nur DANKE sagen. Sie haben stets die Entwicklung der Kinderklinik als treuer Unterstützer und Wegbereiter begleitet und den hohen Stellenwert der medizinischen Versorgung für Kinder und Jugendlichen samt ihren Familien hier in der gesamten Region erkannt“, dankt Chefarzt Prof. Dr. Matthias Keller, stellvertretend für das Direktorium. Für den Altlandrat eine Selbstverständlichkeit: „Die Versorgung hier in unserem Landkreis stellt einen wesentlichen Lebensstandard da – schließlich ist gerade das Wohl unserer Kinder das A und O. Die Kinderklinik hat sich in den letzten Jahren zu einem hervorragenden Haus und Aushängeschild für den gesamten ostbayerischen Raum entwickelt“, dankt auch Meyer für das Engagement der Einrichtung. Nachfolger Raimund Kneidinger schlägt dabei mit seinen Worten in dieselbe Kerbe: „Seitens des Landkreises wollen wir die Zusammenarbeit auch weiterhin – ganz im Sinne der Bürgerinnen und Bürger – ausbauen und die wichtige Arbeit der Kinderklinik natürlich auch weiterhin unterstützen.“

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img