6.9 C
Hutthurm
Dienstag, März 5, 2024
spot_imgspot_img

Mehrere Pkw im Stadtgebiet Passau angegangen

Lesestoff

MESSE FRÜHLING in Ried

Haussausstellung

Autoknacker schnell ermittelt

PASSAU. Der mutmaßliche Täter der insgesamt 11 Pkw-Aufbrüche in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnte durch Ermittlungsbeamte der PI Passau überführt werden.

Beim Einschlagen einer Seitenscheibe eines Fahrzeugs in der Danziger Str. hatte sich der Täter offensichtlich eine blutende Verletzung zugezogen und zudem einen Handschuh am Tatort zurückgelassen. Ermittlungen hinsichtlich eines bereits einschlägig in Erscheinung getretenen 22-jährigen Passauers bestätigten sich gestern bei der Überprüfung der Person.

Der Mann hatte eine frische Verletzung an der Hand, zudem konnte Diebesgut in seiner Wohnung sichergestellt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf derzeit gut 4000 Euro, der Beuteschaden dagegen bei knapp 1000 Euro. Nach Vernehmung wurde der Passauer wieder entlassen, die Ermittlungen werden fortgeführt.

Verletzt nach Verkehrsunfall

Passau: Gestern Nachmittag übersah eine 73jährige VW-Fahrerin, als sie nach links in den Friedhof in der Karlsbader Straße abbog, die heranfahrende 21jährige Rollerfahrerin. Trotz Vollbremsung beider konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Durch diesen wurde die 21jährige glücklicherweise nur leicht verletzt.

Mit Alkohol unterwegs

Passau: Während einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde bei einem 36jährigen Renaultfahrer der Verdacht des Alkoholkonsums festgestellt. Der Verdacht wurde bei einem freiwilligen Test bestätigt. Der 36jährige muss nach Abschluss der Ermittlungen mit einem Fahrverbot und einer Geldbuße rechnen.

Alkoholfahrt verhindert

Passau: Im Rahmen der Streifenfahrt wurde gestern Abend ein 32jähriger Österreicher beobachtet, wie er stark schwankend zu seinem Pkw VW ging. Um eine Wegfahrt zu verhindern, wurde der Fahrzeugschlüssel des 32jährigen in Verwahrung genommen. Dieser kann von diesem nach Abbau seines Alkoholes wieder bei der Polizei abgeholt werden.

(Mitteilung PI Passau v. 18.03.2016)

 

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge