3.8 C
Hutthurm
Sonntag, März 3, 2024
spot_imgspot_img

Letzte Amtshandlung: Passauer Kreis spendet Vereinsvermögen

Lesestoff

Auflösung des Vereins nach 35 Jahren endet mit einer Spende über 7.657,59 Euro an die Stiftung Kinderlächeln


„Das sind unsere allerletzten Kröten“, schmunzelt Renate Hofbauer bei der Spendenübergabe an die Stiftung Kinderlächeln – verbunden mit etwas Wehmut. Immerhin war der Verein Passauer Kreis über 35 Jahre tätig, vorrangig im Bereich der Entwicklungshilfe. „Wir haben uns anfänglich viel in Afrika engagiert, nach und nach aber festgestellt, dass auch bei uns in der Region der Bedarf an Unterstützung wächst und so hat sich unser Engagement verlagert“, gibt Vorstand Max Baumgartner Einblick in die letzten Jahrzehnte Vereinsarbeit.

Zwischenzeitlich sei viel passiert und zuletzt habe die Corona-Pandemie sämtliche Vereinsaktivitäten stark gehemmt. „Wir sind allesamt Gründungsmitglieder und damit sind auch wir zwischenzeitlich 35 Jahre älter geworden – der Nachwuchs fehlt, gleichermaßen ist der bürokratische Aufwand für Vereine ins Unermessliche gestiegen“, so Vorstandsmitglied Karl Anderle. So kam schließlich der Entschluss zur Vereinsauflösung. Der Zweck für das verbleibende Vereinsvermögen war schnell gefunden: „Wir waren uns alle einig, das Geld zu Gunsten kranker Kinder zu spenden – und da ist die Stiftung Kinderlächeln automatisch die richtige Adresse“, übergibt Renate Hofbauer gemeinsam mit ihren Vereinskollegen den Spendenscheck über insgesamt 7.657,59 Euro. „Das ist unsere letzte Amtshandlung“, betont Max Baumgartner.

Dankend für die großzügige Spende brachte die Stiftungsvorstandsvorsitzende Dr. Maria Diekmann ihre Wertschätzung für das wertvolle Engagement des Passauer Kreises zum Ausdruck. „Wir wissen jeden Cent davon gut und sinnvoll einzusetzen“.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge