14.9 C
Hutthurm
Donnerstag, Mai 30, 2024

20 Jahre Fenster und Türen Putz

Lesestoff

Das große Jubiläum des Büchlberger Familienunternehmens
wurde mit vielen Ehrengästen und einem umfangreichen Programm gefeiert

Mehr als 600 Gäste waren zum großen Jubiläum eingeladen – von Kunden und Mitarbeitern über Geschäftspartner bis hin zu Vertretern von Politik und Wirtschaft, aber auch aus dem Showbusiness. Johann Putz und seine Familie hatten anlässlich des 20-jährigen Bestehens ihres Unternehmens keine Kosten und Mühen gescheut. Mit Erfolg: es war ein berauschendes Fest mit vielen tollen Höhepunkten. Neben einer Lieferantenmesse lockten interessante Vorträge, Workshops und eine Betriebsführung in das Büchlberger Familienunternehmen. Auch Staatsminister Christian Bernreiter reihte sich unter den Gratulanten ein.
Um die Zukunft Niederbayerns sei ihm „nicht bange“, wenn er sich Unternehmen wie den Familienbetrieb Putz ansehe, so Minister Bernreiter. 112 Mitarbeiter zählt der Betrieb mittlerweile. Damit passe er so richtig „in die Aufsteigerregion Niederbayern“. Auch der stellvertretende Landrat Hans Koller, der Büchlberger Bürgermeister Josef Hasenöhrl sowie sein Amtskollege aus Röhrnbach, Leo Meier, waren zum Jubiläum gekommen. Begrüßt wurden die Ehrengäste bei der schwungvollen Eröffnung von Kabarettistin Franziska Wanninger.
Bewegende Reden
Hans Koller zollte Johann Putz und seiner Familie großen Respekt. Mit „Mut, Fleiß und Glaube an sich selbst“ habe die Familie das Unternehmen hervorragend aufgebaut. Auch die Mitarbeiter würden sichtlich an einem Strang ziehen und die Familienphilosophie teilen. Dass hier „mit Herzblut gearbeitet“ werde, konnte Bürgermeister Josef Hasenöhrl bestätigen. „Ihr seid auf der Höhe der Zeit, bodenständig mit Maß und Ziel“, so der Bürgermeister. Gerade Betriebe wie der von Johann Putz würden eine Gemeinde am Leben erhalten. Besonders freue ihn, dass mit den Töchtern Theresa und Carolin bereits die nächste Generation im Familienbetrieb involviert sei. Seine Anerkennung gelte deshalb auch der ganzen Familie.

Wirtschaftsreferent a.D. Wolfgang Maier meldete sich mit einer humorvollen Laudatio auf die Familie zu Wort. Er hat das Unternehmen Putz sowohl bei der Firmengründung als auch in den folgenden Jahren bei Fragen und Anliegen gerne unterstützt. In seiner Ansprache nannte er Johann Putz den „Kapitän und Steuermann“ des Unternehmens und blickte noch einmal auf die Anfänge zurück.

Natürlich durften zur Jubiläumsfeier auch die Ehrungen nicht fehlen. Sowohl Geschäftssparten, die seit vielen Jahren mitanpacken, als auch Mitarbeiter, die seit zwei Jahrzehnten dem Familienunternehmen die Treue halten, wurden geehrt. Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste angesichts der neu eingerichteten Ausstellungsräume und neuen Errungenschaften, darunter etwa ein Lackierroboter oder das vollautomatische Bearbeitungszentrum im Kunststoff-Bereich.

Gespannt lauschten die Besucher auch dem Motivationsvortrag von Thomas Huber. Zu den Klängen der Band „Hardbeat“ fand der Partyabend einen gemütlichen Ausklang.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge