Öffentliche Klimaschutzwerkstatt im Rahmen des integrierten Klimaschutzkonzepts der Stadt Passau

Donnerstag, 24. Juni 2021 in der Dreiländerhalle Passau – Anmeldung erforderlich!

Passau. Im Rahmen der Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzepts lädt die Stadt Passau zu einer öffentlichen Klimaschutzwerkstatt ein, an der interessierte Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Ziel der Veranstaltung ist es, die breite Öffentlichkeit in die Ausarbeitung der Klimaschutzmaßnahmen und des integrierten Klimaschutzkonzepts miteinzubinden.

Wann
Donnerstag, 24. Juni 2021 (ab 18.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr)

Wo
Dreiländerhalle Passau

Einlass ist ab 17.30 Uhr

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens Dienstag, 22. Juni 2021 unter carolin.stadler@passau.de erforderlich. Aufgrund der derzeitigen Gegebenheiten ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Bei der öffentlichen Klimaschutzwerkstatt werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum aktuellen Stand des integrierten Klimaschutzkonzepts informiert und erhalten die Gelegenheit, in thematischen Gruppen zu den einzelnen Handlungsfeldern (Erneuerbare Energien, Mobilität, Klimawandelanpassung und Stadtplanung, Umwelt und Biodiversität, Konsum und Lebensstile) bestehende Maßnahmenvorschläge zu kommentieren, zu ergänzen und weiterzuentwickeln sowie gegebenfalls neue Maßnahmenideen einzubringen. Koordiniert und betreut werden die Gruppen durch das projektbegleitende Büro B.A.U.M. Consult GmbH.

Hinweise zur Teilnahme an der Veranstaltung

Sollten zum Zeitpunkt der Veranstaltung im Stadtgebiet Passau die Regelungen für eine 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 gelten (aktuell gelten die Regelungen für eine 7-Tage-Inzidenz unter 50), ist beim Einlass zusätzlich ein gültiger Nachweis über ein negatives Testergebnis oder der Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. einer überstandenen Corona-Infektion vorzulegen.

Vom Besuch der Veranstaltung sind folgende Personen ausgeschlossen:

  • Personen mit nachgewiesener SARS-CoV-2-Infektion
  • Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und/oder Personen, die einer Quarantänemaßnahme unterliegen. Zu Ausnahmen wird hier auf die jeweils aktuell gültigen infektionsschutzrechtlichen Vorgaben verwiesen.
  • Personen mit COVID-19 assoziierten Symptomen

Die entsprechenden und aushängenden Hygienehinweise sind zu beachten, die Mindestabstände sind einzuhalten.
Das Tragen einer FFP2-Maske ist während der gesamten Veranstaltung verpflichtend. Am Eingang werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Kontaktdaten erhoben, um eventuelle Infektionsketten nachverfolgen zu können.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Datum: 24.06.2021
Einlass: 17.30 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr
Ende: ca. 21.00 Uhr
Ort: Dreiländerhalle, Dr.-Emil-Brichta-Straße 11, 94036 Passau
Anmeldekontakt: carolin.stadler@passau.de
Verbindliche Anmeldung bis: 22.06.2021

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Bundesbeschlusses des Deutschen Bundestages.