13.7 C
Hutthurm
Sonntag, Mai 26, 2024

November 2021: Mehr Unfälle auf Bayerns Straßen

Lesestoff

Zahl der Verunglückten steigt leicht um 1,2 Prozent gegenüber November 2020

Fürth / Schweinfurt. Die Zahl der Straßenverkehrsunfälle im November 2021 steigt um 10,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat – so teilt es das Bayerisches Landesamt für Statistik mit.

Nach vorläufigen Ergebnissen registriert die Polizei 29 628 Unfälle (November 2020: 26 837). Bei diesen Unfällen kommt es in 2 832 Fällen zu einem Personenschaden. Das ist gegenüber November 2020 eine Zunahme von 0,2 Prozent.

Überwiegend treten Sachschäden (26 796 Unfälle) auf, hauptsächlich leichtere Schäden (25 908 übrige Sachschadensunfälle). Der Vergleich mit November 2020 zeigt: die Sachschadensunfälle nehmen um 11,6 Prozent zu.

Insgesamt verunglückten im November 2021 3 656 Verkehrsteilnehmer. Dieser Wert liegt 1,2 Prozent über dem Vorjahresmonat. Es sind 37 Todesfälle (+15,6 Prozent) zu beklagen. 462 Personen werden schwer (-19,9 Prozent) und 3 157 leicht verletzt (+5,1 Prozent).

Von Januar bis November 2021 ereignen sich 326 088 Unfälle und damit 1,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Anzahl der Verunglückten siinkt um 3,8 Prozent auf 52 447.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge