4 C
Hutthurm
Samstag, April 20, 2024

Nationalpark: Wildkatzen-Gehege wird erweitert

Lesestoff

Bauarbeiten im Tier-Freigelände gestartet – Fertigstellung für 2023 geplant

Besucher des Tier-Freigeländes bei Neuschönau haben es in den vergangenen Tagen bereits gesehen: Am Wildkatzen-Gehege ist der Bagger angerollt. Die aktuell 500 Quadratmeter große Anlage soll auf etwa das Doppelte vergrößert werden. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant.


Die Erweiterung des Geheges ist notwendig, um die Wildkatzen noch naturnäher halten zu können. „Die Baumaßnahme haben wir uns schon lange gewünscht, da Wildkatzen eigentlich Einzelgänger sind“, erklärt Nationalpark-Tierärztin Susanne Klett. „Zukünftig haben Kater und Katze dann jeweils ihren eigenen Bereich, können sich aber während der Paarungszeit über zwei Verbindungs-Tunnel besuchen.“ Außerhalb der Paarungszeit werden die Tunnel dann wieder geschlossen.


Gebaut wird das zweite Abteil auf der gegenüberliegenden Seite des bestehenden Geheges. „Wir arbeiten mit Punktfundamenten, um die Bodendurchlässigkeit nicht zu beeinträchtigen“, erklärt Stefan Vießmann, Leiter des Servicezentrums Lusen. Daneben werde ein Untergrabschutz eingebaut, um das Gehege ausbruchssicher zu machen. Die Erdarbeiten sollten noch im November über die Bühne gehen, der eigentliche Gehege-Bau folge dann im nächsten Jahr.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge