17.5 C
Hutthurm
Donnerstag, Mai 30, 2024

Nationalpark-Dingsbums | Kinder erklären die Waldwildnis

Lesestoff

Bei neuem Videoprojekt des Nationalparks sind Schüler die Experten

Grafenau / Neuschönau. Gebt den Kindern das Kommando! Pünktlich zu Beginn des neuen Schuljahres startet der Nationalpark Bayerischer Wald ein neues Videoformat, bei dem die Kinder das Sagen haben:  Das Nationalpark-Dingsbums. Nicht etwa kluge Experten, sondern die Schüler der Nationalparkschulen erklären dabei den größten Waldnationalpark Deutschlands.

Was bedeutet eigentlich „Nationalpark“? Welche Tiere und Pflanzen leben hier? Wie erlegt der Luchs seine Beute? Ist der Wolf gefährlich? Den Kindern der Nationalparkschulen fällt es nicht schwer diese und viele weitere knifflige Fragen über den Nationalpark Bayerischer Wald zu beantworten. Schon oft waren sie für verschiedene Projekte im Schutzgebiet unterwegs und haben dabei viel gelernt. „Es ist toll zu sehen, was die Kinder über den Nationalpark wissen und wie sehr sie sich für die Natur begeistern“, schwärmt Nationalpark-Umweltpädagoge Thomas Michler: „Sie verstehen die oft komplexen Prozesse und Zusammenhänge schon sehr genau. Es ist herrlich sympathisch und manchmal auch sehr unterhaltsam, wie sie uns Erwachsenen die Wildnis erklären und was sie darüber denken. Da kann man sich teilweise noch etwas abschauen.“

(1) Beim Nationalpark-Dingsbums erklären Schüler der Nationalparkschulen die Waldwildnis. Hier die 4. Klasse der Grundschule Neuschönau (Foto: Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald)

Für die erste Folge Nationalpark-Dingsbums wurde kurz vor den Sommerferien die 4. Klasse der Heinz-Theuerjahr-Schule Neuschönau interviewt. Weitere Folgen sind bereits in Planung. Veröffentlicht werden die Videos auf dem Youtube-Kanal des Nationalparks Bayerischer Wald und bei Facebook.

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge