Landratsamt Freyung-Grafenau im Notbetrieb

    Aktuell.

    Sitzung des Sicherheitsbeirats der Stadt Passau

    Corona lässt Gesamtkriminalität sinken Passau. Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen...

    Umtausch der Führerscheine startet 2022

    Jahrgänge 1953 bis 1958 müssen dies baldmöglichst beantragen -...

    Im sozialen Auftrag gemeinsam für unsere Region

    MdL Eibl zu Besuch im Berufsbildungszentrum für soziale Berufe...

    Gesundheitsforum tagt virtuell

    Deggendorf. Am vergangenen Mittwoch (01.12.) tagte das Gesundheitsforum als...

    „Weil jede Impfung zählt“

    MdL Taubeneder besucht Praxis Dr. Gumminger in Pocking Pocking. Auch...

    Teilen

    Parteiverkehr nur noch in der Führerscheinstelle und der Zulassungsstelle in Freyung

    Das Landratsamt Freyung-Grafenau arbeitet seit Donnerstag, 18. November 2021 bis auf Weiteres im Notbetrieb. Das Landratsamt weist besonders darauf hin, dass nur noch absolut unaufschiebbare und dringliche Termine mit vorheriger Terminvereinbarung vereinbart werden können.

    Davon nicht betroffen sind die Kfz-Zulassungsstelle und die Führerscheinstelle in Freyung. Die Führerscheinstelle ist normal besetzt und für den Parteiverkehr geöffnet. Eine vorherige Terminvereinbarung ist allerdings zwingend erforderlich – unter www.freyung-grafenau.de/buergerservice.

    Die Zulassungsstelle Freyung kann auch ohne Termin aufgesucht werden, jedoch empfiehlt sich auch hier eine Terminvereinbarung. Der Zutritt zum Dienstgebäude wird mit einer FFP2-Maske erlaubt.

    Die Zulassungsstelle Grafenau kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung telefonisch unter 08551 57 460 oder online unter www.freyung-grafenau.de/buergerservice sowie mit Tragen einer FFP2-Maske gewährt werden.

    „Das Landratsamt hat wohl die größte Herausforderung seit Bestehen des Landkreises zu meistern. Die Maßnahmen des Notbetriebs sind leider unumgänglich. Damit verbunden ist, dass verschiedene Anliegen und Vorgänge aktuell leider nicht bearbeitet werden können“, so Landrat Sebastian Gruber, der die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis in dieser belastenden Situation bittet.

    HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

    Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar!
    Hier bitte Ihren Namen hinterlassen

    spot_img