16.6 C
Hutthurm
Dienstag, Mai 21, 2024

Hund des Regener Landrats schwer erkrankt oder vergiftet

Lesestoff

REGEN. Die Polizeiinspektion Regen ermittelt in einem ungewöhnlichen Fall. Das Golden-Retriever-Weibchen des Regener Landrats Adam befindet sich seit Dienstag (11.05.2016) in tierärztlicher Behandlung. Eine vorsätzlich herbeigeführte Vergiftung ist möglich, nach Rücksprache mit der Tierärztin kann aber auch eine Erkrankung bislang nicht ausgeschlossen werden.
Am 12.05.2016 verbreitete sich in den sozialen Medien die Nachricht, dass der Hund des Regener Landrats Adam vergiftet worden sei. Die Polizeiinspektion Regen leitete nach den ersten Hinweisen entsprechende Ermittlungen ein. Das betroffene zweijährige Golden-Retriever-Weibchen ist nach wie vor in tierärztlicher Behandlung. Nach Rücksprache mit der behandelnden Tierärztin besteht tatsächlich die Möglichkeit einer Vergiftung. Auszuschließen sei aber auch nicht, dass der Grund für den schlechten Gesundheitszustandes des Tieres in einer anderweitigen Erkrankung liege.

Die Polizeiinspektion Regen hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen.

(Quelle: polizei.bayern.de)

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge