13.7 C
Hutthurm
Sonntag, Mai 26, 2024

Grundschule Rettenbach unter neuer Führung

Lesestoff

Deggendorf. Deggendorfs Oberbürgermeister Dr. Christian Moser begrüßte gemeinsam mit der stellvertreten­den Deggendorfer Schulamtsdirektorin Claudia Brielbeck die neue Schulleiterin der Grundschule Rettenbach, Frau Rektorin Verena Hobelsberger. Die gebürtige Deggendorferin studierte nach einer Ausbildung zur Chorleiterin und Laienmusikerin Lehramt Grundschule in Passau.

„Über die Musik bin ich zur Grundschule bekommen“, berichtet sie. Das Referendariat absolvierte die angehende Lehrerin auch noch im Landkreis Deggendorf, bevor sie ihre erste Dienststelle in Dingolfing/Landau antrat. 2015 wechselte Frau Hobelsberger in die Schulleitung und wurde damit verbunden dem Schulamt Landshut zugeteilt. Nach einem Jahr als Konrektorin einer großen Schule übernahm sie die Schulleitung an der Grundschule Obersüßbach in Landshut.

Nach nunmehr sechs Jahren als Rektorin wurde die Sehnsucht nach der Heimat zu groß. „Eine Versetzung war nicht so einfach, denn schließlich hatte ich „meine Berufung“ gefunden, eine kleine, familiäre Schule zu leiten und zugleich die Klassenleitung innezuhaben. Die Schulfamilie, insbesondere die Kinder, sind der Dreh- und Angelpunkt unseres Wirkens. Wir dürfen sie eine Zeit lang auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit begleiten, das ist ein großes Privileg“, so die Nachfolgerin von Frau Jeworutzki. In Obersüßbach integrierte die Rektorin unter anderem das Schulprofil Musikalische Grundschule, außerdem ging sie die Digitalisierung an und leitete sogar drei Jahre eine Tabletklasse. Als sie die ausgeschriebene Stelle in Rettenbach las, habe sie sich sofort beworben. „Nun darf ich in der Nähe meiner Familie eine kleine, familiäre Schule leiten, in der die Schulfamilie miteinander agiert, sich gegenseitig inspiriert und die Kinder und ihr Lernen im Zentrum stehen. Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe“, so die Pädagogin.

Auch Oberbürgermeister Dr. Christian Moser zeigte sich über den Neuzugang erfreut: „Mit Frau Hobelsberger bekommen wir an der Grundschule Rettenbach eine erfahrene Schulleiterin, die in der Region verwurzelt ist und diese daher bestens kennt. Der bisherigen Schulleiterin, Frau Jeworutzki, danke ich an dieser Stelle für ihr Wirken gerade in den letzten beiden herausfordernden Schuljahren. Insbesondere bei der Aktion ‚Schule im Zelt‘ hat sie sich für die Ermöglichung des Präsenzunterrichts an der Grundschule Rettenbach nach Kräften eingesetzt. Ich wünsche ihr auf dem weiteren Weg alles Gute.“

- Werbung-

More articles

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Anzeige -

Letzte Beiträge